17. Spiel SV Gailenkirchen

Sonntag, 25.03.2018

SV Gailenkirchen – SV Tüngental 4:0 (0:0)

Nach dem Spielausfall am vergangenen Sonntag reiste der SV Tüngental bei
wunderbarem Fußballwetter zum SV Gailenkirchen. Im Vergleich zur Vorwoche mussten die Trainer verletzungs- und krankheitsbedingt auf einige Stammspieler verzichten, nichtsdestotrotz konnte der SVT eine starke Mannschaft gegen den besserplatzierten SV Gailenkirchen stellen.
Von Beginn an versuchte der SVT mit schnellen Offensivaktionen erste Torchancen herauszuspielen. In den ersten 15 Minuten konnten einige gute Angriffe gegen die Gailenkirchener Defensive gespielt werden. Nennenswerte Chancen konnten dadurch jedoch nicht generiert werden. Die erste Chance der Gailenkirchener Offensive um Kreisliga B Topscorer Paul Rickert wurde vom Tüngentaler Keeper hervorragend pariert. Im weiteren Verlauf der Halbzeit neutralisierten sich die Teams gegenseitig. Außer einem Freistoß der Hausherren, der ebenfalls von Klaus Gundel pariert wurde und einem Kopfball von Oliver Singer, der knapp über der Latte landete, schaffte es keines der Teams sich größere Torchancen herausspielen.
In der zweiten Halbzeit startete der SVT unverändert und konnte sich zu Beginn die eine oder andere Torchance herausspielen. Nach kurzer Zeit übernahm jedoch der SV Gailenkirchen zunehmend das Ruder und dominierte das Spielgeschehen. In der 60. Minute erzielten die Hausherren nach schöner Kombination das 1:0 und legten fünf Minuten später das 2:0 nach. Von diesem Doppelschlag erholte sich der SVT nicht mehr. In der 75. Minute erhöhten die nun dominierenden Hausherren auf 3:0 und weitere fünf Minuten später auf 4:0. Dieses Ergebnis stellte auch den Endstand der Partie dar.
In der kommenden Osterwoche finden gleich zwei Partien statt, in denen die Mannschaft ihre Qualität beweisen kann. Am Samstag trifft der SVT zuhause auf den Aufstiegskandidaten FC Ottendorf, zwei Tage später, am Ostermontag, dann auf Gaildorf II.
Aufstellung: K. Gundel – Niklas Poslovski, L. Rössler, P. Strohmeier, C. Bentz – J. Klenk, S. Kuls, Nils Poslovski (C), Naser Mosawi – O. Singer, M. Flöß
Auswechselbank: R. Bauer, L. Geier, T. Sperrle, F. Wüst, A. Friedrich
Reserve:
SV Gailenkirchen – SV Tüngental 1:2
„Gurkentruppe*“ gewinnt beim Tabellenführer
Topspiel in Gailenkirchen bei super Wetter und Platzverhältnissen. Der Gast aus Tüngental auf Platz 3 gegen den SV Gailenkirchen auf dem ersten Rang.
Die Jungs in Grün sind gewillt oben dran zu bleiben. So ging man auch ins Spiel. Die Kugel wurde kontrolliert in den eigenen Reihen gelassen. Die Heimelf wie auch wir als Gast kamen zu kleineren, aber auch nicht immer zwingenden Gelegenheiten vor dem Tor.
In der 36ten gingen dann die Hausherren mit 1:0 in Führung. Das Gegentor war den Tüngentalern anzumerken. Es wurde schnell hektisch und aufgeregt.
Nach der Halbzeit dann wieder ein ganz anderes Bild. Mit dominantem Ballbesitz behält man die Überhand im Spiel und kam auch zu guten Chancen welche Thomas Sperrle in der 64ten Minute zum Ausgleich nutzte.
Die Aussage von einem Gailenkirchener Spieler, dass man doch gegen so eine Gurkentruppe* nicht unentschieden spielen kann, spornte unsere Elf nur noch mehr an.
In der 71ten Minute dann erneut Thomas Sperrle mit einem wunderschönen Heber über den Torwart von der Torauslinie. Eine Wahnsinns-Kiste. Das ließen wir uns nicht mehr nehmen.
Nicht das schönste Spiel, aber doch verdiente 3 Punkte gegen einen direkten Konkurrenten. Weiter so!
Aufstellung: R. Bauer, A. Friedrich, J. Friedrich, F. Wüst, D. Seitz, S. Rechenberg, M. Endress, L. Geier, T. Sperrle, H. Gundel, C. Kampzyk
Eingewechselt wurden: P. Deininger, V. Schmidt, P. Horlacher, M. Brenner

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.