9. Spiel SSV Gaisbach II

SV Tüngental – SSV Gaisbach II 3:4 (2:2)
 
Der SV Tüngental begrüßte die zweite Mannschaft aus Gaisbach zum Heimspiel.
Coach Volker Schmidt musste dabei auf mehrere Stammspieler verzichten und sein Team auf einigen Positionen umstellen.
So kam mit Baltes Reichensperger als Außenverteidiger ein Spieler aus der eigenen A-Jugend zu seinem Startelf-Debüt in der ersten Mannschaft.
Von Beginn an zeigten beide Mannschaften einen offensiven Fußball, gerade die Gäste die sich am unteren Ende der Tabelle befinden, versteckten sich nicht und waren immer wieder mit langen Diagonalbällen gefährlich.
Einer dieser langen Bälle leitete dann auch das 0:1 in der 10. Spielminute durch Jannis Braun ein. Damit war Gaisbach gleich mit der ersten Chance erfolgreich und ging etwas überraschend in Führung.
Tüngental zeigte jedoch schnell die richtige Reaktion, so konnte Niklas Poslovski eine scharfe, flache Hereingabe in der 23. Minute aus kurzer Distanz zum 1:1 Ausgleich verwerten.
Der SVT blieb am Drücker und konnte innerhalb von 8 Minuten die Partie zu seinen Gunsten drehen. Oliver Singer erzielte in der 31. Minute im Anschluss an eine Ecke, mit einer sehenswerten Direktabnahme den 2:1 Führungstreffer.
Anschließend kam Gaisbach zu einem Elfmeter, als der Gaisbacher Stürmer nach einem Angriff über die rechte Außenbahn, nur durch ein Foul im Tüngentaler Strafraum gestoppt werden konnte.
Den Strafstoss verwandelte in der 43. Minute Bjarne Böhm souverän zum 2:2 Halbzeitstand.
Auch nach der Halbzeit blieb das Spiel durch eine offensive Spielweise beider Mannschaften geprägt.
Michael Dechant brachte die Gaisbacher in der 55. Spielminute erneut mit 2:3 in Führung. Doch der SV Tüngental schlug zurück und konnte erneut nach einem Eckball durch Max Stutz per Kopfball den Ausgleich zum 3:3 in der 80. Minute erzielen. Keine der beiden Mannschaften gab sich mit einem Unentschieden zufrieden. In der Folge erzielte Gaisbach den glücklichen Siegtreffer in der 83. Spielminute durch Emre Ipek zum 3:4 Endstand.
Für den SV Tüngental gilt, das heutige Spiel schnell abzuhaken und den Blick nach vorne auf das Auswärtsspiel in Ammertsweiler zu richten bevor ein spielfreies Wochenende für den SVT ansteht.
 
Aufstellung: R. Bauer – F. Wüst, S. Kuhls, J. Klenk, B. Reichensperger – M. Stutz (C), M. Flöß, Niklas Poslovski, O. Singer – J. Kuper, T. Taschner
 
Auswechselbank: K. Gundel, P. Brehmer, T. Sperrle, P. Danquard
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.