3. Spiel SV Gailenkirchen

Sonntag, 04.09.2016

SV Tüngental – SV Gailenkirchen 3:3 (2:1)

Auch im zweiten Heimspiel der Saison 2016/2017 blieb dem SV Tüngental der erste Heimsieg verwehrt. Eine starke spielerische Leistung reichte leider nur zu einem Unentschieden, da im zweiten Spielabschnitt Konzentration und Disziplin nachließen.
Trainer Jogi Höfer veränderte seine Startelf im Vergleich zum Auswärtssieg in Ammertsweiler auf 3 Positionen, mit Max Stutz und Claudius Göller rückten zwei etatmäßige Stammspieler in die Anfangsformation, außerdem debütierte Neuzugang Marcel Knapp gleich in seinem ersten Spiel als Rechtsverteidiger von Beginn an.

Dem SVT war die sehr gute Trainingswoche mit einer Beteiligung über 20 Mann in den Einheiten anzumerken, von Anfang an wurde sauber kombiniert und immer wieder versucht mit den eingeübten Spielzügen zum Erfolg zu kommen. Gailenkirchen fand sich in der Anfangsphase vermehrt in der Defensive wieder, versuchte die Räume möglichst eng zu machen und nach Ballgewinn über seine schnellen Stürmer zu kontern.
Aus einem dieser Konter entstand in der 15. Spielminute die etwas überraschende Gästeführung, die SVT-Defensive bekam keinen Zugriff auf Paul Rickert, der sich am Strafraum den Ball zurecht legen und mit einem strammen Linksschuss ins lange Eck das 0:1 für seine Farben erzielen konnte.
Tüngental blieb von dem Rückstand unbeeindruckt und schlug innerhalb von nur drei Minuten doppelt zurück. Zuerst erzielte Toni Taschner in der 34. Minute den vielumjubelten Ausgleich und schon in der 37. Minute konnte Oliver Singer einen wunderbar herausgespielten Spielzug zur 2:1 Führung abschließen.
Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.
Der SVT spielte auch zu Beginn der zweiten Hälfte weiter mutig nach vorn, verpasste es jedoch zu Beginn seine Gelegenheiten auch in Tore umzumünzen. Meist wurde zwar schön nach vorn kombiniert, jedoch war der letzte Pass oft zu ungenau.
In der 73. Spielminute bekam Tüngental einen Handelfmeter zugesprochen, welchen Kapitän Oliver Singer souverän zur 3:1 Führung verwandelte.
In der Folge verlor der SVT mit dem sicher geglaubten Sieg im Rücken den Faden, wich von der vorgegebenen Spielphilosophie ab und leistete sich zu viele einfache Fehler.
Der SV Gailenkirchen konnte dies für sich nutzen und verkürzte bereits in der 73. Minute durch Tobias Wolfrum auf 3:2 mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze.
In der Folge merkte man der Mannschaft aus Gailenkirchen deutlich an, dass sie an ihre Chance auf einen Punktgewinn glaubte, jeder Ball wurde schnellstmöglich nach vorne gespielt um doch noch den Ausgleich zu erzielen.
Die Gäste belohnten sich in der 87. Spielminute, als Daniel Klenk nach einem langen Diagonalball in den Tüngentaler Strafraum eindrang und den 3:3 Ausgleich erzielte.

Der SVT muss sich für diesen unnötigen Punktverlust an die eigene Nase fassen. Zu leichtfertig hat man eine bereits sicher gewonnene Partie noch aus der Hand gegeben. Wenn man über 90 Minuten konsequent am Matchplan festgehalten hätte es mit Sicherheit zum Sieg gereicht.
Für das anstehende Spiel in Michelbach/Bilz gilt es nun an die spielerische Entwicklung fortzusetzen und vor allem an der ersten Halbzeit des heutigen Spiels anzuknüpfen, dann stehen die Chancen auf einen Auswärtssieg sehr gut.

Aufstellung: R. Bauer – C. Bentz, Nils Poslovski, M. Majer, M. Knapp – N. Traub, L. Rössler, M. Stutz, O.Singer, – C. Göller, T. Taschner

Eingewechselt wurden:W. Herterich, L. Geier, N. Hawthorne

 

Reserve:
 
SV Tüngental – SV Gailenkirchen 3:2
 
Erster Saisonsieg
 
Unsere Elf hatte einiges gut zu machen nach dem enttäuschenden Start gegen den FC Ottendorf. Früh ging man in der 5ten Minute Führung durch einen Treffer von Felix Turtschan.  Der SVT führte das Spiel. Die Gäste hatten kaum eigene Gelegenheiten. Wenn dann nur durch individuelle Fehler der Spieler in Grün.
Die verdiente 2:0 Führung wurde dann durch David Singer hergestellt. Der Gegner konnte gleich danach den Anschlusstreffer erzielen, dieser wurde aber wieder durch einen Elfmetertreffer von Heiko Runde egalisiert.
 
Anfang der zweiten Halbzeit dann wie aus dem nichts das 3:2 für die Gailenkirchener.  Man konnte sich aber nicht mehr durch einen weiteren Treffer absetzen. Obwohl man noch zu guten Chancen kam war der Rest der Partie doch noch zu spannend für die Dominanz welche man in der ersten Halbzeit an den Tag legte.
Nichtsdestotrotz konnten unsere Jungs das Ergebnis nach Hause bringen und somit die ersten 3 Punkte auf dem Konto verbuchen.
 
Gewonnen ist gewonnen.
 
Aufstellung: K. Gundel, A. Friedrich, F. Wüst, B. Blank , H. Gundel, J. Friedrich, S. Rechenberg, M. Preiß, F. Turtschan, G. Layer, P. Horlacher
 
Eingewechselt wurden: H. Runde, D. Ruff, V. Schmidt, D. Singer
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.