Vorbereitung 11.02.2014 TURA II

Dienstag, 11.02.2014

SV Tüngental – TURA Untermünkheim II  2:1 (0:0)

Der SVT konnte auch das zweite Vorbereitungsspiel verdientermaßen für sich entscheiden. Gegen den A-Ligisten aus dem Kochertal zeigte der SVT eine engagierte und taktisch gute Leistung und verdiente sich somit den Sieg.

Beide Mannschaften gingen verhalten in die Partie, wobei die Gäste versuchten viel Druch auf den SVT aufzubauen. Sie attackierten den SVT oft schon am eigenen 16er. Durch geschickte Spielöffnung konnte sich der SVT gut befreien und kam durch das schnelle Umschaltspiel zu den ersten Chancen. Wobei Großchanen auf beiden Seiten erstmal Mangelware waren. Der SVT stand gut und kompakt und lies wenig zu. Drei gute Chancen ergaben sich im ersten Durchgang für die Grünweißen, Oliver Singer und Patrick Hanselmann hatten bei Schüssen Pech, Andre Bitsch scheiterte aus spitzem Winkel. Kurz vor der Pause hatte der SVT Glück, dass mit der einzigst nennenswerten Chance der Gäste dies freistehend vergeben wurde.

Nach dem Wechsel nahm die Partie Fahrt auf. Beide Mannschaften öffneten das Visier. Beim SVT konnte dann Patrick Hanselmann nach schöner Vorarbeit von Oliver Singer zum 1:0 einschieben. Die Gäste reagierten mit wütenden Angriffen. Vor allem Jannis Kronmüller gefiel bei den Gästen, der immer mehr das Spiel an sich riß. Aber meistens war am SVT-16er Endstation für die Angriffer der Turaner. Nach tollem Zuspiel von Max Stutz überwand Oliver Singer den Keeper in der 80. Minute zum 2:0. Aber auch jetzt ließen die Gäste nicht nach, ihr Offensivspiel war aber oft zu ungenau, oder sie bissen sich an der kompakten SVT-Defensive die Zähne aus. Das 2:1 fiel in der 85. Minute durch Jannis Kronmüller. Im Gegenzug hatte aber Max Stutz die Chance zum 3:1, doch er wurde nach guter Hereingabe von Daniel Maurer gerade noch geblockt.

So blieb es am Ende beim verdienten Sieg für die Jungs von Trainer Jogi Höfer.

Aufstellung: R.Bauer – A.Friedrich, E.Kouzinski (46.D.Seitz), M.Majer, A.Kuschnir – M.Preiß (46.T.Sperrle/75.M.Hägele), M.Stutz (C), D.Maurer, A.Bitsch (46.P.Hanselmann/60.M.Preiß) – O.Singer (82.P.Hanselmann), P.Hanselmann (30.P.Strohmeier /75.E.Kouzinski)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.