25. Spiel TSV Ammertsweiler

Sonntag, 28.04.2013

SV Tüngental – TSV Ammertsweiler 1:1 (0:0)

Der SVT kam innerhalb einer Woche wieder nur zu einem Unentschieden. Die Gäste legten von Beginn an ein couragiertes Auftreten an den Tag. Der SVT Tat sich schwer. Die Gäste kauften dem SVT teilweise den Schneid ab. Nach 10 Minuten lag der Ball im Tor des SVT. Doch der Unparteische erkannte den Treffer wegen Foulspiel nicht an. Die erste große Chance für den SVT hatten dann Patrick Hanselmann und Oliver Singer. Hanselmann scheiterte am Keeper, Singer konnte den Abpraller nicht verwerten. Der SVT hatte wieder gute Chancen um in Führung zu gehen, konnte diese aber nicht nutzen. Matthias Preiss und Martin Schreyer scheiterten am Keeper.
Nach dem Wechsel gingen die Gäste mach 48 Minuten mi 1:0 in Führung. Der SVT musste also wieder einem Rückstand hinterher laufen. Eine Zeit lang tat man sich schwer. Doch ab der 60. Minute bestimmte man vollends die Partie. Chancen ergaben sich einige. Matthias Schreyer passte in die Mitte, doch weder Martin Schreyer noch Oliver Singer kamen an den Ball. Oft kam der SVT gerade so vors Tor, doch im Abschluss fehlten die letzten Zentimeter. Das Spiel wurde zudem von den Gästen ruppiger. So ergaben sich viele Freistöße die immer gefährlich waren, aber nicht zu Erfolg führten. In der 91. traf dann Max Stutz aus dem Getümmel heraus zum verdienten Ausgleich. In der 5 minütigen Nachspielzeit drückte der SVT auf den Sieg. Ein Schuss von Roman Siegle ging nur knapp vorbei.
So blieb es beim bitteren Unentschieden für den SVT der leider die Tabellenführung kostete. Der SVT muss schleunigst wieder in die Spur finden. Die Mannschaft muss wieder engagierter auftreten.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir, M.Majer, D.Seitz (C) (80.R.Siegle), J.Richter – D.Maurer, M.Stutz – M.Preiss (50.Mat.Schreyer), Mart.Schreyer, P.Hanselmann – O.Singer (85.E.Kouzinski)

 

II. Mannschaft
SV Tüngental – TSV Ammertsweiler. 3:0 (1:0)

Unsere zweite Mannschaft kommt nun richtig ins Rollen. Mit dem fünften Sieg in Folge festigt man seine Position in der vorderen Hälfte. Der SVT hatte von Anfang an das Spiel in der Hand und ging nach 15 Minuten durch Roman Siegle in Führung. In der Folge ergaben sich noch Chancen für Peter Deininger und Andreas Friedrich. Zur Pause stand es nur 1:0.
Nach dem Wechsel spielte der SVT weiter gut nach vorne. Jedoch kamen nun auch die Gäste besser ins Spiel. Das 2:0 war dennoch überfällig. Hendrik Götz verpasste freistehend per Kopf. Nach gut 65 Minuten fiel dann das fällige 2:0. Wiieder war es Roman Siegle der mit seinem zweiten Tor traf. Der SVT war nun wieder richtig Herr im Haus und Daniel Preiss besorgte den Endstand von 3:0.
Der SVT hat sich nun vorne festgesetzt. Im nächsten Spiel im Derby kann man nun die Siegesserie weiterführen um das Ziel Platz 3 weiter im Auge zu haben.

Aufstellung: M.Falk – F.Wüst, M.Endress (C), P.Haag, M.Hägele – J.Friedrich, B.Blank – A.Friedrich, R.Siegle, J.Ruhl – P.Deininger
Eingewechselt wurden: H.Götz, D.Preiss, M.Wollmershäuser

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.