Dreikönigslauf 06.01.2013

Auch Rekordbeteiligung kann tüngentaler Leichtathleten nicht stoppen
– 3 Siege für den SV Tüngental bei Haller Dreikönigslauf am 06. Januar 2013 –

Das Jahr 2013 fing für die tüngentaler Leichtathleten ebenso erfolgreich an, wie das letzte Jahr geendet hat.

Beim diesjährigen Haller Dreikönigslauf hatte die Leichtathletik-Abteilung vom SV Tüngental insgesamt wieder 19 Athleten am Start.

Aber nicht nur durch die Teilnehmerzahl sondern vielmehr durch viele gute Platzierungen und Ergebnisse konnten die Tüngentaler einen tollen Einstieg ins neue Jahr erlaufen.

In riesigen Teilnehmerfelder mit bis zu 45 Läufern bei den Bambiniläufen (Kinder zwischen 5 und 11 Jahren waren in allen Altersklassen insgesamt ca. 360 Bambiniläufer am Start, Rekordteilnahme Nr.1.
Trotz dieser großer Beteiligung konnte mit Evelyn Sturm (Jahrgang 2005) unter 34 Teilnehmerinnen ein Klassensieg sowie mit Lucy Heinzelmann (Jahrgang 2006 – 35 Teilnehmerinnen) und Zenabu Dirksen (Jahrgang 2003 – 44 Teilnehmer) zwei 2. Plätze verzeichnet werden.
Im zweitgrößten Teilnehmerfeld im Rahmen des Bambinilaufes, aber der mit wahrscheinlich Leistungsstärksen Feld, musste sich Fabian Schmidt behaupten. Nach couragiertem Rennen verfehlte Fabian zwar knapp eine Platzierung auf dem Treppchen, konnte aber mit seinem Ergebnis und Platz 4 überaus zufrieden sein.
Die weiteren Platzierungen beim Bambinilauf:
Sara Nothacker, Platz 16 (Jahrgang 2006 – 35 Teiln.)
Anne Nothacker, Platz 10 (Jahrgang 2004 – 37 Teiln.)
Walter Mikolajewski, Platz 26 (Jahrgang 2004 – 37 Teiln.)
Jonas Frey, Platz 14 (Jahrgang 2003 – 44 Teiln.)
Niklas Frey, Platz 25 (Jahrgang 2003 – 44 Teiln.)

Beim Schülerlauf über 1,7 Kilometer durch die Fußgängerzone und Ackeranlagen von Schwäbisch Hall gab es mit 102 Startern einen weiteren Teilnehmerrekord, Rekord Nr.2.
Auch hier konnten die Tüngentaler trotz der zum Teil sehr großen Teilnehmerfelder beachtliche Leistungen erbringen. So konnten bei den Schülerläufen mit Philipp Dorsch (Jahrgang 1998 – 7:24 Minuten) und Dorian Hartmann (Jahrgang 1996 – 6:10 Minuten) zwei Siege auf das tüngentaler Konto verbucht werden.
Erweitert wurde das „Guthaben“ durch einen 2. Platz durch Marco Pyrags (Jahrgang 1997 – 5:59 Minuten), der seinen Vereinskameraden Lennart Stutz (Jahrgang 1997 – 6:01 Minuten) im Schlussspurt auf den 3. Platz verdrängen konnte.
Knapp an einem Podestplatz lief Jonas Pyrags (Jahrgang 2000) mit einer Zeit von 6:50 Minuten  auf Platz 4.
Komplettiert wurde das Gesamtergebnis im Schülerlauf durch einen tollen Lauf von Marc Schmidt (Jahrgang 2002), der sich im absolut größten Teilnehmerfeld 54 Konkurrenten stellen musste und mit einer Zeit von 7:33 Minuten und dem 13. Platz erlief. Felix Frey wurde im gleichen Lauf mit 7:40 Minuten einen guten 18. Platz erlaufen und platzierte sich auch hier in diesem großen Feld in der vorderen Hälfte.
Einzigste weibliche Starterin des SV Tüngental beim Schülerlauf war Karolin Nothacker. Sie konnte in Ihrem Lauf in 9:06 Minuten einen erfreulichen 13. Platz erreichen.

Neben den Bambini- und Schülerläufen feiertem mit Christopher Kübler und Steffen Krauss 2 tüngentaler Leichtathleten ihr Debüt auf der großen Runde im Rahmen des Haller Dreikönigslaufs.
Im Gesundheitslauf, unter insgesamt 123 Teilnehmer und mit einer ganzen Menge  Eindrücken von der Strecke und den Zuschauern am den Straßenränder, liefen Christopher (23:36 Minuten) und Steffen (24:14 Minuten) mit Platz 17 und 18 Ihre erste offizielle 5km-Runde des Hauptlaufes.
Überaus zufrieden und in freudiger Erwartung auf die kommenden Wettkämpfe konnte auch in diesem Jahr auf den Dreikönigslauf 2013 zurückgeblickt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.