Vorbereitung Winter 2013

Wintercup Samstag 16.02.2013 in Michelfeld (Spielzeit 1×40 Min.)
Beim diesjährigen Wintercup des TSV Michelfeld landeten unsere Jungs auf einem guten 2. Platz hinter dem TSV Michelfeld.

1. Spiel SSV Hall 0:1
Der SVT hatte im ersten Spiel noch seine Probleme mit dem ungewohnten Platz. Zwar hatte man vor allem in den ersten 20 Minuten eine Vielzahl von Chancen, die leider nicht genutzt wurden, aber spielerisch blieb man noch hinter den Erwartungen. Ein unglückliches Tor in der 35. Minute besiegelte dann eine unnötige Niederlage.

2. Spiel SV Rieden 3:1
Im zweiten Spiel startete der SVT dann richtig gut. Bereits nach 2 Minuten erzielte Roman Siegle das 1:0. Nur 2 Minuten später glich der SV Rieden aus, ehe ein Zeigerumdrehung später Matthais Schreyer das 2:1 gelang. Der SVT machte ein gutes Spiel, der SV Rieden biss sich oftmals vergeblich die Zähne aus. Der SVT verpasste einige Male die vorzeitige Entscheidung. Erst ein Foulelfmeter in der 38. Minute brachte das erlösende und verdiente 3:1.

3. Spiel TSV Michelfeld 2:2
Im letzten Spiel brauchte der SVT einen hohen Sieg gegen die Gastgeber, um noch auf Platz 1 zu kommen, da Michelfeld gegen den SSV mit 7:0 gelang. Der SVT machte sein bestes Spiel. Man war absolut auf Augenhöhe. Michelfeld ging zwar nach einem Stellungsfehler in Führung, doch Roman Siegle und Matthias Schreyer drehten innerhalb von 5 Minuten das Spiel. Der SVT hatte noch gute Möglichkeiten, auch das 3. Tor nachzulegen. In der Schlussminute fiel dann nach einem Torwartfehler das unglückliche 2:2.

Eingesetzte Spieler: R.Bauer, M.Falk – M.Preiß, F.Wüst, D.Seitz, M.Majer, A.Kuschnir – D.Maurer, M.Stutz, M.Singer, Mat.Schreyer, M.Hägele, A.Hawner – P.Strohmeier, M.Hartmann, R.Siegle, O.Singer

Sonntag, 17.02.2013  SV Mulfingen II 1:6 (0:2)
Der SVT kam einen Tag nach dem kräftezehrenden Wintercup bei der zweiten Mannschaft aus Mulfingen auf deren Kunstrasen unter die Räder. Leider konnte man spielerisch nicht an die guten Leistungen angeknüpfen. Man hatte aber vorallem in der ersten Halbzeit 3-4 gute Chancen, bevor die Gastgeber in Führungen gingen. Zur Pause stand ein 2:0.
Nach dem Wechsel spielte der SVT besser, jedoch ließen die Kräfte zusehends nach und gegen Ende kam der Kantersieg zustande. Den Ehrentreffer für den SVT besorgte Manuel Hartmann.

Aufstellung: R.Bauer – M.Preiß, J.Richter, M.Majer, A.Kuschnir – D.Maurer, Ma.Stutz, M.Singer, A.Hawner – M.Hartmann, O.Singer
Eingewechselt wurden: B.Blank, M.Hägele

Montag, 25.02.2013 SC Bühlertann 0:1 (0:0)
Der SVT bot gegen den Tabellenführer der Kreisliga A II ein starkes Spiel und verlor völlig unverdient. Die Anfangsphase gehörte den „Tanner“, ohne jedoch Torgefahr zu erzeugen. Nach gut 15 Minuten nahm dann aber der SVT das Heft in die Hand. Der SC konterte, wurde aber kaum gefährlich. Der SVT seinerseits erspielte sich einige sehr gute Chancen, teilweise stand man alleine vor dem Keeper. So scheiterte Matthias Schreyer einmal am Pfosten und zweimal strich der Ball knapp am Tor vorbei. Philipp Strohmeier, Roman Siegle und Manuel Hartmann hatte ebenso 100%ige Chancen, die leider nicht genutzt wurden. So war das 0:0 zur Pause für den A-Ligisten äußerst schmeichelhaft.
Nach dem Wechsel machte der SVT da weiter wo er aufgehört hat. Der eingewechselte Christian Thomas scheiterte aus aussichtsreicher Position am Keeper. Traf wenig später auch die Latte. Weitere gute Chancen durch Roman Siegle, Matthias Schreyer und Manuel Hartmann führte leider nicht zum verdienten Führungstor. Wie aus dem nichts traf der SCB dann per Distanzschuss zur Führung. Der SVT war kurz geschockt. In dieser Phase hatte man glückt, dass die nun frischer aufspielenden Tanner ihre Chancen nicht nutzten und den Sack zu machten.
Gegen Ende der Partie fing sich der SVT wieder und spielte wieder erfrischenden Offensivfussball. Leider wurden auch die letzten Chancen nicht genutzt und am Ende stand ein unnötiges und unverdientes 0:1 zu Buche.
Der SVT hat in diesem Spiel überzeugt. In der Defensive stand man bis auf wenige Male sicher, in der Offensive zeigte man schönen Kombinationsfussball. Leider hatte man bei der Chancenverwertung oftmals auch kein Glück. Alles in allem ein gelungener Test für den SVT.

Aufstellung: R.Bauer (46.M.Falk) – M.Preiß (46.P.Hanselmann), D.Seitz, M.Majer, A.Kuschnir – R.Siegle (75.P.Strohmeier), M.Stutz, D.Richter, Mat.Schreyer (85.B.Blank) – M.Hartmann (75.M.Preiß), P.Strohmeier (46.Ch.Thomas)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.