Nachholspiel TSV Ilshofen

I. Mannschaft

Freitag, 01.04.2011

TSV Ilshofen – SV Tüngental  3:0 (0:0)

Der stark ersatzgeschwächte SVT schaffte beim souveränen Tabellenführer keine Sensation. In der ersten Halbzeit hat man super mitgehalten, hatte sogar die große Chancen zur Führung, aber in der zweiten Hälfte wurde der Favorit stärker und konnte gegen dann nur 10 Tüngentaler den Sieg perfekt machen.

Der SVT musste verletzungsbedingt nicht nur auf Toni Taschner, sondern auch auf Martin Schreyer und Matthias Schreyer verzichten. Somit fehlte praktisch die komplette Offensive der ersten drei Spiele. Dies konnte der SVT aber im ersten Durchgang gut kompensieren. Die Defensive stand relativ sicher. Zwei gute Chancen hatte der TSV, doch Michael Falk war stets auf dem Posten. Der SVT hatte jedoch die ersten gute Chance zur Führung. Andreas Friedrich kam nach schöner Vorarbeit von Roman Siegle aus 10 Metern zum Schuss, doch Dietmar Trumpp im TSV-Tor parierte den Ball mit einer Klasse Reaktion zur Ecke. Der SVT war nicht das schlechtere Team, man stemmte sich gut gegen die spielstarken Ilshofener. Zur Halbzeit war das Unetnschieden absolut gerechtfertigt.

Nach dem Wechsel erhöhte der Favorit den Druck. Nach einem Eckball konnte dann Alexander Horst die Führung erzielen. Der SVT steckte zuerst nicht auf, doch nach einer gelb-roten Karte wegen Reklamierens durch Roman Siegle sanken die Chancen des SVT zu zehnt von Minute zu Minute. In der 70. Minute fiel dann durch einen 20-Meter-Schuss an den Innenpfosten das 2:0. Der Knockout kam dann in der 78. Minute. Libero Daniel Seitz verschätzte sich bei einem weiten Ball, der TSV-Stürmer hatte keine Mühen und lochte den Ball ein. Beim SVT schwanden die Kräfte, aber man hielt die Abwehr zusammen und verhinderte mit ein zwei Rettungsaktionen noch eine höhere Niederlage.

Der SVT hat in der ersten Halbzeit sehr gut mitgehalten und sich das Unentschieden zur Pause verdient. Mit ein bisschen Glück wäre auch die Führung möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel nach dem Platzverweis gelaufen.

Aufstellung: M.Falk – D.Seitz, P.Haag, E.Kouzinski – J.Göller, M.Stutz, S.Fröhlich, O.Singer (65.P.Strohmeier), A.Friedrich (70.F.Maurer), D.Maurer – R.Siegle

 

II. Mannschaft

Donnerstag, 30.03.2011

TSV Ilshofen – SV Tüngental  3:2 (2:1)

Unsere II. Mannschaft war ebenfalls stark ersatzgeschwächt, hier trugen natürlich die Ausfälle in der I. Mannschaft und geschäftliche Termine bei. Dennoch war der SVT nicht schlechter und hätte sich einen Punkt verdient.

Das Spiel war noch gar nicht lange im Gange da gingen die Gastgeber bereits mit 1:0 in Führung. Nach 10 Minute erhöhte der TSV auf 2:0. Erst jetzt wachte der SVT auf und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Oliver Ernst konnte dann nach 30 Minuten den Anschlusstreffer markieren. Der SVT war nun am Drücker. Gute Möglichkeiten hatten Manuel Wollmershäuser und Philipp Strohmeier sowie Florian Maurer.

Nach dem Wechsel war der SVT dann voll in der Partie. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach einem Konter wurde Daniel Preiß im Strafraum gefoult, Philipp Strohmeier traf zum verdienten 2:2. Nun wurde die Partie spannend. Der TSV kam nur noch seltener vor das Tor von Ralf Bauer. Einer der wenige Vorstöße nutzten der TSV dann aber zum 3:2. Der SVT legte dann alles in die Wagschale. Daniel Seitz hatte in der 80. Minute die größte Chance, doch der eigentlich geschlagener Keeper klärte mit einem Superreflex auf der Linie. Wenig später war es wieder Daniel Seitz, der aber den besser postierten Jochen Friedrich übersah und selbst abschloss. Der Ball ging knapp vorbei. In der Schlussminute lag dann der Ausgleich ín der Luft. Die letzte Flanke von Volker Schmidt verfehlte in der Mitte Marcel Endress nur um Haaresbreite.

Der SVT hat aufopferungsvoll gekämpft, leider vergeblich. Hätte man vor allem die ersten 20 Minute nicht verschlafen wäre sicher mehr drin gewesen. Dennoch, die neu zusammengestellte Mannschaft zeigte gute Moral, kam super zurück. Leider fehlte das Glück.

Aufstellung: R.Bauer – M.Endress, M.Hartmann, O.Hartmann – J.Friedrich, O.Ernst, M.Preiß, F.Maurer, V.Schmidt – P.Strohmeier, M.Wollmershäuser

Eingewechselt wurden: D.Preiß, A.Seitz, D.Seitz

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.