A-Jugend 7.Spiel 30.10.2010

SGM Gründelh-Ober/Honhardt – SG Tüngental / Sulzdorf 4:2

Im im Nachhinein entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Leistungsklasse verloren wir durch eigene Undiszipliniertheit und durch überharte Attaken des Gegners bzw. weil der Schiedsrichter dem keinen Einhalt gebot. Selbst nach einem halben Jahr, das ich mir Zeit ließ, um den Bericht zu schreiben und reiflicher Überlegung habe ich in meinen 12 Jahren als Trainer noch nie eine Mannschaft gesehen, die so aggressiv auf die Gegenspieler losging. Der Ball war hierbei Nebensache oder eher Glückssache.

Dass die Gründelhardter auch Fussballspielen können steht außer Frage, aber gegen wen bitteschön, wenn niemand mehr gegen sie antreten will,…

Zur Halbzeit habe ich mir wirklich überlegt nicht mehr anzutreten, um meine Spieler zu schützen, da wie gesagt der Unparteiische hierzu nicht in der Lage zu sein schien.

Nach dem Spiel sagte er dann zum gegnerischen Trainer er hätte wohl früher mal durchgreifen sollen.
Beim nächsten Spiel dann vielleicht.

Im übrigen fällt mir gerade ein, dass unsere 1.Mannchaft 4 Wochen vorher eine ähnlich vergiftete Atmosphäre in Gründelhardt erlebt hat. Aussagen wie: „…wenn Ihr das 2:2 gemacht hättet könntet Ihr jetzt nicht mehr laufen“ sprechen für sich.

Geradezu grotesk dazu befindet sich ein Jugenkonzept als download auf der Homepage des SV Gründelhardt, das sich zu lesen lohnt! (Mit dem erlebten kaum zu vereinbaren). Die letzte Änderung der Homepage erfolgte allerdings am 3012.2008, mag sein seit dem hat sich einiges geändert 😉

Clemens Lamberg

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der A-Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.