A-Jugend 5.Spiel 16.10.2010

SG Rieden/Westheim/Gailenkirchen/ Bibersfeld – SG Tüngental/Sulzdorf 3:4

Gegen die schwer einzuschätzende Mannschaft der SG Rieden, das erste Spiel sind sie nicht angetreten, das zweite verloren sie hoch gegen Michelbach, das dritte in Gründelhardt unentschieden konnten wir in der ersten Hälfte die Oberhand gewinnen und dominierten das Spiel. Trotz Feldüberlegenheit und den besseren Chancen gingen die Platzherren durch einen Konter und anschließendem Schuss, den Nico Vogt noch parieren konnte durch den verwerteten Abpraller in Führung.
Kurze Zeit später konnten wir durch einen schönen Weitschuss von Dominik Ernst aus halblinker Position ins rechte obere Dreieck ausgleichen.
Wir machten weiter Druck und David Werblow wurde an der 16er-Grenze von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Torsten Schuller sicher.
Dem eingewechselten Jannik Wollmershäuser gelang vor der Halbzeit noch das 3:1 per Kopf nach Flanke von David Werblow. So wurden die Seiten gewechselt. Bis dahin bestand das Angriffsspiel der Gasgeber nur aus weiten Bällen.
In Der 2. Halbzeit erwarteten wir nun ein Aufbäumen der Hausherren, das allerdings noch auf sich warten ließ, denn wiederum Jannik Wollmershäuser konnte durch einen Flachschuß auf 4:1 erhöhen. Wer nun dachte das Spiel sei entschieden sah sich getäuscht, denn jetzt kam die SG Rieden besser ins Spiel und versuchte auch durch Kombinationen nach vorne zu kommen.
So fiel das 2:4 und das 3:4 jeweils durch den starken 11er der Gegner. Zwischendurch hatten wir allerdings durchaus die Möglichkeiten auf mindestens 4 weitere Treffer, aber auch die Gastgeber hätten leicht noch das eine oder andere Tor schießen können.
So blieb es spannend bis zum von uns Trainern ersehnten Schlusspfiff. Wiedereinmal eine starke erste Halbzeit und viele viele Abspielfehler in der zweiten.
Am Samstag kommt der klare Favorit aus Michelbach/Bilz zu uns zu Gast, dem wir vielleicht mit den dann wieder zur Verfügung stehenden Stammkräften Julian Glück und Daniel Richter etwas ärgern wollen.

Es spielten: Nico Vogt – Yannick Maas, Ferdinand Frank, Florian Wüst – Jonas Philipp, Dominik Ernst, Marco Majer, Torsten Schuller – Nils Poslovski, David Werblow, Daniel Ohr – Dennis Hagenmüller, Simon Hanselmann, Jannik Wollmershäuser, Kevin Koch

Clemens Lamberg

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der A-Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.