3. Spieltag TV Rot am See

I.Mannschaft

Sonntag, 29.08.2010

TV Rot am See - SV Tüngental  4:3 (3:1)


Der SVT konnte auch im dritten Spiel der noch jungen Saison keinen Punkte holen und steht nun immer noch ohne Punkte da.
Der SVT war wieder im Gegensatz zur Vorwoche neu aufgestellt. Doch die Einstellung passte anfangs nicht. Man lies den Gastgebern
zu viel Platz. Diese nutzten dies eiskalt aus und konnten durch Patrick Lettenmaier mit 2:0 in Führung gehen. Der SVT konnte erst jetzt
ein wenig besser ins Spiel finden und hatte durch Oliver Singer die erste Chance, doch er scheiterte am Keeper. In oder 29. Minute viel
dann noch das 3:0 für die Gastgeber. Der SVT hatte die erste halbe Stunde völlig verschlafen. Oliver Singer war es dann der dem SVT
wieder Hoffnung gab. Er traf in der 40.Minute zum 1:3. Mit dem Halbzeitpfiff hatte sogar Matthias Schreyer das 2:3 auf dem Fuß, doch
sein Heber ging knapp am Tor vorbei.

Nach dem Wechsel agierte der SVT besser. Man nahm die Zweikämpfe besser an, aber eine alte Schwäche blieb. Durch einen grassen 
Stellungsfehler war auf einmal Patrick Lettenmaier alleine vor Michael Falk und konnte mit seinem dritten Tor das 4:1 erzielen. Doch der
SVT gab nicht auf. Spielerisch blieb man vieles schuldig, doch auch die Gastgeber bauten stark ab. So kam der SVT in der 78.Minute
durch Simon Fröhlich zum 2:4. Der SVT erhöhte nun den Druck und Matthias Schreyer konnte in der 83. Minute das 3:4 erzielen.
Hoffnung kam beim SVT-Anhang wieder auf. Der SVT startete eine Schlussoffensive, die aber leider nichts mehr einbrachte. Die
Gastgeber hatten nach Konter sogar noch die Chance auf das 5:3.


Dass der SVT kein leichtes Auftaktprogramm hatte, ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen. Aber wenn man sieht dass man sich
eigentlich fast selbst schlägt indem man nicht von der ersten Minute an mit voller Konzentration bei der Sache ist, dann wäre in den
ersten drei Spielen sicherlich der ein oder andere Punkte drin gewesen. Dies hilft nun alles nichts, man muss schnellstens Punkten
um nicht schon wieder im Keller Fuß zu fassen.

Aufstellung:
M.Falk – P.Haag, D.Maurer, M.Preiß (82.E.Kouzinski) – M.Stutz, J.Göller, O.Singer, A.Friedrich (70.Mart.Schreyer),
Ma.Schreyer - T.Taschner

 

 II.Mannschaft

Sonntag, 29.08.2010
TV Rot am See - SV Tüngental  0:4 (0:2)


Unsere II.Mannschaft konnte mit dem zweiten 4:0 in dieser Saison die Schlappe vom vergangenen Spieltag wieder gut machen.
Jedoch muss man fairerweise auch sagen, dass sich die Mannschaft wieder komplett verändert hat und viele die am letzten
Wochenende
nicht da waren bzw. in der ersten Mannschaft aushelfen mussten, nun wieder zum Einsatz kommen konnten.

Der SVT hatte das Spiel von Anfang an im Griff. Man war den Gastgebern in allen Belangen überlegen, war aber zuerst im Abschluss
zu hecktisch, bzw. der letzte Ball kam nicht richtig an. So war es dann Andreas Hawner der das überfällige 1:0 für den SVT erzielen
konnte. Hawner war es auch, der nach 25. Minute das 2:0 unter Mithilfe der TVR-Abwehr erzielte. Der SVT versäumte es in der Folge

das Ergebnis besser zu gestalten.

Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel und der SVT hatte zuerst enorme Probleme. Jedoch überstand man die
Drangphase ohne Gegentor und setzte selbst in der Offensive gute Akzente. Roman Siegle traf u.a. den Pfosten und die Latte. Wenig
später bediente er Daniel Seitz mustergültig, dieser traf aber aus kurzer Distanz das halbe leere Tor nicht. Dann war es Jochen Friedrich
der mit seinem Schuss nur die Latte traf. Wenig später aber viel das überfällig 3:0. Flanke Roman Siegle, Kopfball Hendrik Götz. Der
SVT hatte dann weiterhin viele Chancen. Daniel Seitz nutzte die zweite dicke Chance, wieder Flanke Roman Siegle, nicht, als er diese
Mal den Ball 3 Meter vor dem Tor nicht richtig traf. Auch Patrick Hanselmann scheiterte mit seinem Heber an der Latte. In der 80. Minute
aber konnte zumindest Roman Siegle das 4:0 erzielen. Oliver Ernst hatte die letzte hochkarätige Chance, als er in der Nachspielzeit am

Keeper scheiterte.


Unsere II. Mannschaft hat mit einem hochverdienten Sieg den zweiten Dreier eingefahren. Auch spielerisch zeigte man eine gute Leistung.


Aufstellung:
R.Bauer – M.Endress, E.Kouzinski, M.Hartmann – D.Seitz, M.Singer, J.Friedrich, A.Hawner, P.Hanselmann –
P.Strohmeier, R.Siegle
Eingewechselt wurden: H.Götz, P.Deininger, O.Ernst
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.