Spielbericht 22. Spieltag 2008/2009

1. Mannschaft

22. Spieltag 29.03.2009

SV Tüngental – VFR Altenmünster 3:3 (2:1)

Gegen den Tabellenführer aus Altenmünster kam der SVT zu einem glücklichen Punktgewinn, auch wenn der Ausgleich der Gäste in letzter Sekunde durch ein Eigentor viel.
Der SVT begann sehr gut. So kannte man die Mannen von Oli Büchele aus der Vorrunde. Die Gäste wurden aggressive aber fair angegangen und durch schnelle Spielzüge keimte Gefahr für das Gästetor auf. Nach einem schnellen Spielzug passt Martin Schreyer auf Andreas Wüst, der eiskalt zur verdienten Führung traf (21.). Doch das Tor änderte das Spiel. Die Gäste nahmen allmählich das Spiel in die Hand. Beim SVT schlichen sich vermehrt Abspielfehler ein. Selvi traf nach 25 Minuten nur die Latte. Kurz darauf parierte Ralf Bauer sensationell einen Schuss von Henkelmann. In der Drangphase der Gäste schlug der SVT eiskalt zu. Nach einem Eckball und Kopfball von Claudius Göller konnte der Keeper den Ball nicht festhalten, Ralph Schumacher staubte zum 2:0. Doch die Gäste drängten weiter und kamen durch Selvi zum verdienten Anschlusstreffer (32.).

Mit der knappen Führung für den SVT wurden die Seiten gewechselt. Die Gäste bestimmten die Partie, der SVT versuchte durch Konter das Spiel zu entscheiden, jedoch fehlte die gewohnte Durchschlagskraft. Das Aufbauspiel lies zu Wünschen übrig. Viele Fehler prägten das Tüngentaler-Spiel, zudem wurden die Zweikämpfe nicht energisch genug angenommen. So kam es wie es kommen musste, Ernsperger traf nach 60 Minuten zum verdienten 2:2. Die Gäste waren dem 3:2 nun näher als der SVT, Daniel Seitz klärte einmal auf der Linie, wenig später Andreas Hanselmann und Marcel Endress mit vereinten Kräften. Doch in den letzten 10 Minuten kam der SVT wieder zurück. Nun merkte man dass man vielleicht doch noch die Chance zum Sieg hat. Das Spiel wurde wieder ausgeglichener. Marcel Endress traf in der 88. Minute per Kopf nach einem Oliver-Singer-Freistoß zum 3:2 für den SVT. Nun ging das zittern die los, die Gäste drückte vehemment auf den Ausgleich, in sprichwörtlich letzter Sekunde viel dieser durch ein Eigentor nach einer Flanke. So blieb es beim Unentschieden, bei dem der SVT einen Punkt gewann und die Gäste zwei verschenkten.

Die neu formierte SVT-Elf zeigte zwar eine gute kämpferische Leistung, doch spielerisch enttäuschte man. Nach einer 2:0 Führung sollte man ein Spiel besser in den Griff bekommen. Am Ende viel der Ausgleich dann sehr unglücklich. Eine Leistungssteigerung ist unbedingt notwendig für die nächsten schweren Aufgaben. Aber ein Punkt gegen den Tabellenführer ist auch was wert!

 Es spielten: R.Bauer – D.Seitz, S.Fröhlich (35.M.Stutz), A.Hanselmann – D.Maurer, C.Göller, R.Schumachern (47.M.Endress), A.Hawner (70.F.Maurer), O.Singer – Mart. Schreyer, A.Wüst

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.