16. Spiel SV Westheim

 

I. Mannschaft 

Sonntag, 03.03.2013 

SV Tüngental – SV Westheim  1:0 (1:0) 

Der SVT kam mit einem wichtigen, aber glücklichen Sieg aus der Winterpause und konnte somit den 12. Sieg in Folge feiern. 

Coach Jogi Höfer musste gleich auf 3 Offensivekräfte (Oli Singer, Chris Thomas und Martin Schreyer) verzichten. Dennoch stand von Anfang an eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz. Die Gäste gingen von Anfang an engagiert zu Werke und erspielten sich die erste Chance. Der SVT brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit hatte der SVT dann das Spiel im Griff. Chancen ergaben sich für Manuel Hartmann und Max Stutz. Ein Freistoß von Daniel Maurer strich nur knapp über das Tor. Kurz darauf verfehlte Marco Majer eine Freistoßflanke von Daniel Seitz nur um Zentimeter. Auf der andere Seite strich ein Kopfball nur knapp über die Latte. Der SVT kontrollierte das Geschehen, ohne jedoch richtig überzeugend zu sein. Kurz vor der Pause flankte Roman Siegle auf Manuel Hartmann, dieser scheiterte noch am Keeper, der nachgerückte Matthias Preiß setzte nach und erzielte in der 43. Minute das Tor des Tages.
Nach dem Wechsel brachte Jogi Höfer mit Matthias Schreyer und Patrick Hanselmann zwei frische Offensivkräfte. Jedoch drückten nun die Gäste mehr und nahmen zeitweise das Spiel an sich. Ein Viertelstunde lang gab es ein regelrechtes Powerplay auf das Tor des SVT. Zudem schlichen sich beim SVT immer mehr Leichtsinnsfehler im Spielaufbau ein. So hatte die Heimelf zweimal richtig Glück, dass ein Westheimer-Stürmer freistehend das Tor verfehlte. Bei Kontern hatte ab der 60. Minute dann aber auch der SVT wieder ein paar gute Ansätze, Max Stutz scheitere knapp am Keeper. In der Schlussviertelstunde hatte der SVT dann die Partie wieder mehr im Griff. Man schaffte es, die Gäste vom eigenen Tor fern zu halten. Bei den Offensivaktionen fehlte oftmals der letzte Ball, um die Aktionen sauber zu Ende zu spielen. So waren es noch zwei Standards die Gefahr brachten. Einmal erzielte Marco Majer das 2:0, der Unparteiische sah allerdings in Foul wo keines war. Bei anderen Mal scheitere Majer ebenfalls knapp per Kopf, jedoch auch hier hatte der Unparteiische was dagegen. In der Nachspielzeit lief Matthias Schreyer alleine auf das Tor der Gäste zu, ein Westheimer fällte ihn. Der Unparteiische zeigte nur die Gelb-Rote-Karte. Der daraus resultierende Freistoß brachte nichts mehr ein. 
Der SVT erkämpfte sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die drei Punkte. Jedem ist bewusst, dass die Mannschaft mehr kann als das gezeigte. Aber wichtig war nun ein guter Start vor dem Spitzenspiel in Kupferzell. 

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir, M.Majer, D.Seitz (C), J.Richter – D.Richter, D.Maurer – R.Siegle (46.Mat.Schreyer), M.Stutz, M.Preiß (46.P.Hanselmann) – M.Hartmann (70.P.Strohmeier)

 

II. Mannschaft 

Sonntag, 03.03.2013

SV Tüngental – SV Westheim  1:0 (1:0) 

Auch unsere II. Mannschaft startet mit einem (Kampf)Sieg aus der Winterpause.  

Auf dem holprigen Trainingsplatz kam von Anfang an kein gutes Spiel zu Stande. Beide Mannschaften taten sich sichtlich schwer, wobei der SVT noch die besseren Anlagen hatte. Eugen Kouzinski hatte nach 5 Minuten die größte Chance, doch er spielte nochmal ab, als freistehend den Ball selbst zu versenken. Wenig später machte er es aber besser und erzielte das 1:0 für den SVT. Der SVT versäumte es nun, aus seiner Überlegenheit weitere Tore nachzulegen. Ein dicke Chance gab es noch, als Daniel Preiß nach Hereingabe von Eugen Kouzinski den Ball nur zum Haaresbreite verpasste.
Nach dem Wechsel versuchten nun auch die Gäste mehr Druck zu machen. Sie kamen zu einer echten Torchance, als ein Kopfball an den Pfosten ging. Ansonsten hatte der SVT die Partie im Griff, ohne jedoch richtig zwingend zu werden. Die beste Chance zum 2:0 hatte noch Hendrik Götz.
Am Ende stand ein verdienter Sieg zu Buche. Vielleicht schaffen es nun unsere Jungs, auch eine Serie hinzulegen, und die durchwachsene Vorrunde vergessen zu machen. Der Anfang ist gemacht. 

Aufstellung: M.Falk – M.Hägele, M.Endress (C), V.Schmidt, R.Schumacher – O.Ernst, J.Friedrich – D.Preiß, A.Hawner, B.Blank – E.Kouzinski
Eingewechselt wurden: M.Gehringer, D.Ernst, H.Götz

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.