17. Spiel TSV Kupferzell

I.Mannschaft

Sonntag, 10.03.2013

TSV Kupferzell – SV Tüngental  1:6 (0:4)

Der SV Tüngental konnte das Spitzenspiel deutlich für sich entscheiden. Beim SVT kehrten Oliver Singer und Matthias Schreyer im Vergleich zur Vorwoche in der Startelf zurück, was man in den Offensivaktionen deutlich merkte. Der Heimelf gehörte die erste Viertelstunde. Sie machten mächtig Dampf, ohne jedoch zwingend zu werden. Sie fanden gegen eine gut organisierte SVT–Defensive kaum ein Mittel. Der SVT konterte und hatte hier gute Chance. Marco Majer scheiterte nach einem Eckball per Kopf nur knapp. Wenig später wurde Matthias Preiß von Daniel Seitz geschickt, Preiß scheiterte noch am Keeper. In der 18. Minute macht Preiß dann alles besser. Ein blitzsauberer Konter des SVT, ein super Pass von Oliver Singer und Matthias Preiß nutzte dies zum 1:0 für den SVT. Die Heimelf verlor fort an den Faden, der SVT kam besser ins Spiel und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Für die Gastgeber, die optisch mehr vom Spiel hatten, ergaben sich weiterhin keine nennenswerte Chancen. Vor der Pause fiel dann die Entscheidung. Nach einem Eckball konnte Kupferzell den Ball nicht klären, Oliver Singer setzte nach und traf mit einem satten Schuss zum 2:0 (40.). Zwei Minuten später nahm sich Daniel Richter aus gut 20 Metern ein Herz und traf zum 3:0 in den Winkel. Kupferzell war nun vollends von der Rolle, der agile Matthias Preiß wurde im Strafraum gefoult, Oliver Singer nutzte den Foulelfmeter zum 4:0 Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel versuchte Kupferzell gleich wieder das Tempo anzuziehen, doch der SVT stand insgesamt sehr gut organisiert und spielte diszipliniert nach vorne. So ergaben sich viele Freiräume und gute Chancen. Auch als in der 60. Minute Oliver Singer mit gelb/rot vomo Platz musste, war der SVT immer Herr der Lange. 10 Minute später folgte ihm ein Kufperzeller. In der 71. Minute traf der zuvor eingewechselte Patrick Hanselmann nach schöner Vorarbeit von Daniel Maurer zum 5:0. In der 85. Minute erhöhte dann Daniel Maurer nach gutem Pass von Christian Thomas auf 6:0. Der SVT hatte noch die ein oder andere gute Chance, doch dies wäre auch des Guten zu viel gewesen. Die Gastgeber kamen in der Schlussminute noch zum Ehrentreffer.
Alles in allem ein verdienter Sieg für den SVT. Die Höfer–Elf hat einen sehr gut organisierten und zielgerichteten Fußball gespielt. Nennenswerte ist auch, dass die Kupferzell in den ganzen 90 Minuten vielleicht ein paar mehr Spielanteile hatten, jedoch nur zwei echte zwingende Chancen hatten. Der SVT seinerseits einige gute Möglichkeiten herausgespielt hat. Doch der Sieg bedeutet noch nichts. Gegen den neuen zweiten Untersteinbach muss der SVT die gleiche Leistung aufbieten, um auch dann erfolgreich zu sein. 

Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen Tüngentaler Zuschauer, die den SVT lautstark unterstützt haben.

Aufstellung:
R.Bauer – A.Kuschnir, M.Majer, D.Seitz (C), J.Richter – D.Maurer, D.Richter (75.Ch.Thomas) – Mat.Schreyer (83.E.Kouzinski), M.Stutz, M.Preiß (65.P.Hanselmann) – O.Singer

 

II. Mannschaft

TSV Kupferzell – SV Tüngental  2:1 (1:1)

Unsere zweite Mannschaft verlor unglücklich mit 1:2. Nach starkem Beginn und einem Chancenplus führte der SVT nur mit 1:0 durch einen Sonntagsschuss von Jochen Friedrich. Gute Möglichkeiten hatten Daniel Preiß und Oliver Ernst, um die Führung auszubauen. Nach dem Verletzungsbedingten Ausscheiden Jochen Friedrich lief beim SVT Offensiv nicht mehr viel zusammen. Vor der Pause fiel noch völlig unnötig der Ausgleich.
Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichen, ohne richtig gute Highlights. Die Gastgeber erzielten glücklich das 2:1 und brachten dies über die Zeit. Der SVT setzte zwar alles daran, schaffte jedoch nicht mehr den Ausgleich.

Aufstellung: M.Falk – A.Friedrich, P.Haag, M.Endress, C.Crocamo – H.Schmidt, O.Ernst – B.Blank, J.Friedrich, H.Götz – D.Preiß
Eingewechselt wurden: M.Gehriner, F.Weippert, J.Ruhl

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.