23. Spiel TSV Dünsbach

Sonntag, 15.04.2012

I. Mannschaft

SV Tüngental – TSV Dünsbach  1:3 (0:1)

Der SVT hat die große Chance, sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen, nicht genutzt. Gegen den neuen Tabellenführer verlor man allerdings auch verdient mit 3:1.

Der SVT wollte seine Siegesserie nach zuletzt 2 Siegen in Folge weiter ausbauen. Ähnlich engagiert ging man in der ersten Halbzeit zu Werke. Die Gäste, die Mannschaft der Stunde, zeigten aber auch ihre Qualitäten, dies sie vor allem in der Offensive haben. In der Defensive zeigte sowohl der SVT auch als die Gäste ein paar Schwächen. Die Gäste hatten 2 sehr gute Chance nach Stellungsfehlern. Hier hatte der SVT Glück. Ansonsten spielte der SVT im ersten Durchgang den besseren Fußball und hatte auch seine Chancen. Zweimal scheiterte Martin Schreyer am Keeper. Peter Haag´s Freistoß konnte der Keeper gerade noch entschärfen. Kurz danach setzte Marco Majer einen Freistoß nur knapp am Tor vorbei. Der eingewechselte Andreas Wüst kam dann nach einem Eckball frei zum Schuss, der Ball ging aber am Tor vorbei. Nach einem schönen Solo verpasst auch Toni Taschner das Tor nur um Zentimeter. Die größte Chance hatte Marco Majer, dessen Kopfball der Keeper gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken konnte. Kurz vor der Pause hatten sowohl Daniel Maurer also auch Daniel Seitz bei ihren Schüssen aus der zweiten Reihe Pech. Der SVT hatte somit eine Vielzahl von Möglichkeiten, konnte aber keine nutzen. In der 43. Minute nutzten dann die Gäste ihre dritte Chance zum überraschenden 1:0.

Nach der Pause dachten viele, der SVT könnte weiter den Druck erhöhen. Nach einem guten Start in den ersten 10 Minuten kamen dann aber die Gäste wieder besser ins Spiel. Ein Doppelschlag nach Kontern in der 55. und 58. Minute setzte den SVT dann K.O. Obwohl noch 30 Minuten zu spielen waren, schaffte der SVT es nicht mehr, spielerisch Akzente zu setzen. Die Gäste waren teilweise nun klar überlegen und spielten konzentriert weiter. So kam der SVT erst in der Schlussphase wieder in die Nähe des Gästetors. Johannes Göller schaffte noch den Anschlusstreffer zum 1:3, der aber nur noch Ergebniskosmetik war. In der Schlussminute strich ein Schuss von Oliver Singer knapp am Pfosten vorbei.

Der SVT zeigte über die gesamten 90 Minuten nicht die Entschlossenheit, die man in den Spielen davor noch gezeigt hatte. Jedoch hatte man gerade in der ersten Halbzeit eine Vielzahl von guten Chancen. Das Spiele hätte sicherlich einen anderen Verlauf bekommen, wenn der SVT in Führung gegangen wäre. So konnte der neue Tabellenführer aufgrund einer starken zweiten Halbzeit das Spiel gewinnen. Der SVT darf nun nicht den Kopf in den Sand stecken. Man hat es weiterhin in der eigenen Hand, den Abstieg noch zu vermeiden.

Aufstellung: R.Bauer – D.Maurer, D.Seitz, P.Haag, A.Kuschnir (80.H.Rudolph) – M.Stutz (30.A.Wüst, 60.Ma.Schreyer), J.Göller, M.Majer – Mart.Schreyer, T-Taschner, O.Singer

 

Sonntag, 15.04.2012

II. Mannschaft

SV Tüngental – TSV Dünsbach  1:0 (0:0)

Unsere II. Mannschaft setzt ihren Siegszug durch die Liga fort und hat auch das 7. Spiel in Folge gewonnen und somit aktuell Rang 3 gefestigt.

Am Freitag zuvor kam der SVT beim Nachholspiel in Matzenbach zu einem verdienten 5:2. Coach Jogi Höfer musste für das Spiel in Dünsbach aber die Mannschaft wieder umstellen, da aufgrund Verletzung oder Urlaub der ein oder andere fehlte bzw. wie neu hinzukam. Dies merkte man dem Spiel des SVT aber keineswegs an. Von Anfang an hatte man gegen den Tabellennachbarn das Spiel im Griff. Einzigst fehlten die Tore. Die sich ergebende Chancen, u.a. durch Roman Siegle und Patrick Hanselmann konnten nicht genutzt werden. Keeper Michael Falk erlebte eine ruhige 1. Halbzeit.

Nach dem Wechsel versuchten die Gäste mehr Druck zu machen. Doch der SVT stand defensiv recht gut und lies wenig zu. Auf der anderen Seite schaltete man schnell um und kam durch eine Vielzahl von Kontern zu sehr guten Möglichkeiten. Eine nutzte Patrick Hanselmann zum goldenen Tor in der 55. Minute. Weitere gute Möglichkeiten konnte der SVT leider nicht mehr nutzen. So hatte u.a. der A-Jugendliche Dennis Hagemüller zweimal die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Auch der Unparteiische spielte noch eine kleinere Rolle, als er mehrmals bei knappen Abseitsentscheidungen zu Ungunsten des SVT entschied. Dies änderte nichts am verdienten Sieg für den SVT. Ein Dank gilt den 3 A-Jugendlichen Dennis Hagenmüller, Florian Wüst und Nils Poslovski, die kurzfristig ausgeholfen haben und allesamt einen sehr guten Eindruck hinterließen!

Unsere II. Mannschaft konnte somit den Schwung der letzten Wochen mitnehmen und reitet weiterhin auf der Erfolgswelle. Tabellenführer Kirchberg ist zu weit weg, auf Platz zwei und den SC Bühlertann hat man nun allerdings nur noch einen Punkt. Die Vizemeisterschaft in der Reserve wäre nach der verkorksten Vorrunde ein Riesenerfolg.

Aufstellung: M.Falk – C.Crocamo, J.Friedrich, M.Endress, H.Rudolph – O.Ernst, A.Friedrich, M.Wollmershäuser – R.Siegle, P.Hanselmann, M.Preiß

Eingewechselt wurden: D.Hagenmüller, N.Poslovski, F.Wüst

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.