2. Spieltag SC Bühlertann

1.   Mannschaft

2. Spieltag 23.08.2009

SV Tüngental – SC Bühlertann                                 1:2 (1:1)

Auch am zweiten Spieltag konnte der SVT keine Punkte einfahren. In einem packenden und fairen Derby war man die bessere Mannschaft und hätte drei Punkte verdient gehabt, doch die mangelnde Chancenauswertung und ein völlig unberechtigter Foulelfmeter kurz vor Schluss besiegelten die Niederlage.

Der SVT, der endlich wieder auf ein paar mehr Spieler zurückgreifen konnte, wollte beim ersten Heimspiel auch die ersten Punkte einfahren. Dementsprechend agierte man von Anfang an konzentriert und hatte die Gäste gut im Griff. Auch eine zu den Jahren davor stark veränderten Gästeelf versuchte das Spiel zu gestalten, aber der SCB biss sich an der SVT-Defensive oftmals die Zähne aus. Die ersten Chance der Gäste folgte dann per Freistoß. Der Ball von Holger Neumann war nicht gerade unhaltbar, doch der Ball rutschte Keeper Michael Falk durch die Finger und die Gäste gingen überraschend in Führung. Doch der SVT spielte sein Spiel weiter und erarbeitete sich gute Möglichkeiten durch Matthias Schreyer und Andreas Wüst. Nach einem schönen Spielzug über Max Stutz und Andreas Wüst bediente letzterer Toni Taschner, und dieser konnte den hoch verdienten Ausgleich erzielen. Die Gäste waren in der Folge nur durch Standards gefährlich. Der SVT verpasste es das 2:1 nachzulegen.

Nach dem Wechsel agierte der SVT weiter besser und erspielte sich ein ums andere Mal gute Chancen. Aber hier versagten oftmals auch die Nerven beim Torabschluss oder man brachte den letzten Pass nicht an. Nach schönem Spielzug bediente Martin Schreyer Toni Taschner, doch der Youngster bekam den Ball nicht über die Linie. Auf der anderen Seite hatten die Gäste eine heraus gespielte Chance und eine Chance nach einem Eckball, bei der SVT-Keeper seinen Fehler mit einer Glanzparade wieder gut machte. Der SVT hatten dann durch Matthias Schreyer zwei hundertprozentige Chancen die leider nicht genutzt werden konnten, so kam es dann zur 85. Minute, als nach einem fairen Tackling von Hartmut Schmidt der Unparteiische zum Entsetzen der SVT-Spieler und Anhänger auf den Elfmeterpunkte zeigte. Daniel Saile verwandelte sicher zum schmeichelhaften Sieg für die Gäste. Das letzte Anrennen brachte dann nicht mehr den gewünschten Erfolg.

Der SVT hat unnötig Punkte verschenkt, hätte man die Chancen genutzt wäre das Spiel lange entschieden gewesen. Leider spielte sich dann auch noch der Unparteiische mit eine krassen Fehlentscheidung in Szene und entschied so die Partie. Auf die Leistung kann man aufbauen, aber jetzt zählen nur noch Punkte um aus dem Keller schnell heraus zukommen.

Es spielten: M.Falk – D.Seitz, M.Hartmann (20.T.Taschner), H.Schmidt – P.Haag, K.Göller, R.Schumacher, Mart.Schreyer – M.Stutz, Ma.Schreyer (75.O.Singer) – A.Wüst

 

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

2.   Mannschaft

2. Spieltag 23.08.2009

SV Tüngental – SC Bühlertann                                  2:6 (2:2)

Unsere II. Mannschaft kam nach einer sehr guten ersten Halbzeit im zweiten Abschnitt stark unter die Räder. Der 2:2 Pausenstand war für die Gäste schmeichelhaft, jedoch zeigten sie in der zweiten Halbzeit ihre Klasse und gewann auch in der Höhe verdient.

Der SVT wollte den ersten Saisonsieg einfahren und begann entsprechend gut. In den ersten 5 Minuten gab es gleich 2 sehr gute Möglichkeiten durch Volker Schmidt und Heiko Runde. In der 7. Minute fiel dann der verdiente Führungstreffer. Eine Freistoßflanke von Matthias Singer köpfte Volker Schmidt unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. Der SVT bestimmte dann die Partie gegen verunsicherte Gäste. Mit der ersten Chance, nach einem Stellungsfehler kamen die Gäste zum überraschenden Ausgleich. Doch der SVT gab nicht auf und erspielte sich weiter gute Möglichkeiten. Eine nutzte in der 30. Minute Max Lotz mit dem 2:1. Kurz vor der Pause kamen die Gäste aber dennoch zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter.

Was sich dann in der zweiten Hälfte abspielte ist schwer nachzuvollziehen. Klar war dass der SVT von den Kräften her nachlassen würde, aber vor allem die agilen Gästen legten zwei Schippen drauf und konnten das Ergebnis sukzessive in die Höhe treiben. Vom SVT kam relative wenig nenneswertes. Am Ende ergab man sich seinem Schicksal und kassierte eine verdiente Niederlage.

Es spielten: R.Bauer – A.Seitz, C.Crocamo, M.Endress – H.Runde, F.Kronmüller, M.Singer, H.Götz, S.Bauer – V.Schmidt, M.Lotz

Eingewechselt wurden: M.Holzer, F.Dermann, J.Friedrich

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.