Wir für unsere Region

„Wir für unsere Region“
Der 1. FC Heidenheim 1846 und der SV Tüngental beschließen mit Wirkung zum 01.11.2019 eine Vereinsfreundschaft

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen Nachbarland – wir möchten unsere Erfahrungen vom Weg von der Landesliga in die 2. Bundesliga an Euch weitergeben. Im März des vergangenen Jahres hat der FCH die Initiative „Wir für unsere Region – Vereinsfreundschaften mit dem 1. FC Heidenheim 1846“ ins Leben gerufen. Bis Ende August 2019 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen aus der Region bereits über 100 offizielle Freundschaften hervor gegangen. Unterstützt wird der FCH bei der Initiative von seinem Hauptsponsor, der PAUL HARTMANN AG.
Die Amateurfußballvereine werden dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen regelmäßige Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder Gewinnspiele.
Für die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen und Workshops zu Themen wie Vereinsorganisation, Nachwuchsarbeit, Greenkeeping sowie Pressearbeit geplant, zu denen der FCH seine Vereinsfreunde einladen wird.
Zudem erhalten die Vereinsfreunde einmal jährlich die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen, bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. Den Zuschlag in der Sommervorbereitung 2019/20 hat die TSG Ehingen erhalten. „Wir sind begeistert, dass unsere Vereinsfreundschaften auf so großen Zuspruch treffen. Zu Beginn der Initiative hätten wir nicht zu hoffen gewagt, dass wir nach 17 Monaten bereits den 100. FCH Vereinsfreund begrüßen dürfen. Die Anzahl von über 100 Vereinsfreunden aus unserer ganzen Region bestätigt uns alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball wunderbar voneinander profitieren können“, zieht Florian Dreier, FCH Vorstand Marketing & Vertrieb, ein positives Zwischenfazit. Zuvor wurde in langer Vorbereitungszeit intensiv an einer zielgerichteten und für die Amateurvereine gewinnbringenden Initiative gearbeitet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

SVT Sportwochenende 2019

SV Tüngental e.V. feierte Sportwochenende
 – 24. Albert-Jaksch-Gedächtnisturnier vom 05. – 07. Juli 2019

Am vergangenen Wochenende fand das 27. Albert-Jaksch-Gedächtnisturnier auf dem Sportgelände des SV Tüngental e.V. statt. Begonnen wurde am Freitagabend mit einem spannenden Turnier der Ü32-Herren. Insgesamt gingen fünf Mannschaften an den Start. Das Turnier gewann die Spielgemeinschaft Vellberg/Obersontheim/Bühlertann, gefolgt von Tüngental.

Traditionell konnten am Samstagmorgen alle Kinder und Jugendliche ihren sportlichen Ehrgeiz bei verschiedenen Stationen zeigen. Der Spaß stand wie immer im Vordergrund. Zum Abschluss gab es neben der Urkunde für alle Kinder noch ein Eis zur Abkühlung.

Am Nachmittag fanden die Turniere der C- und D-Jugendmannschaften statt. Insgesamt kamen vier C-Jungendmannschaften. Nach vielen spannenden Spielen haben sich die Spieler der SGM Tura/Tüngental durchgesetzt und gewannen das Turnier. Bei den acht D-Jungendmannschaften setzte sich Sulzdorf durch. Unsere SGM Tura/Tüngental belegte einen guten 7. Platz mit nur einer Niederlage. Trotz der sommerlich heißen Temperaturen konnten die vielen Zuschauer ein spannendes und sportliches Turnier verfolgen.

Dieses Jahr gab es einen neuen Rekord mit 24 Mannschaften beim 9-Meter-Turnier. Der Titelverteidiger „9-Meter-Killer-Pac“ musste seinen ersten Platz an die Mannschaft  der Jungendtrainer der SGM Tura/Tüngental abgeben.

Bei toller Stimmung hatten alle Teilnehmer und Zuschauer sehr viel Spaß. Es war super, dass viele verschiedene Teams aus ganz Tüngental und Umgebung teilgenommen haben. Im Anschluss haben alle gemeinsam den Abend bei Speiß und Trank ausklingen lassen.

Am Sonntag ab 11 Uhr kamen insgesamt 18 Bambini-Mannschaften und 12 F2-Mannschaften zum Spielen nach Tüngental. Bei den Bambinis stand der Spaß am Fußball im Vordergrund. Im Anschluss freuten sie sich über ihre Medaillen. Die F2-Mannschaften dagegen kämpften um den ersten Platz. Gewonnen hat dieses Turnier die Spieler aus Michelfeld. Unsere Jungs verpassten ganz knapp das Halbfinale und belegten den 6. Platz.

Zum Abschluss spielten zehn F-Jungend-Mannschaften und zehn E-Jugendmannschaften. Die mehrere hundert Zuschauer konnten tolle Spiele mit harten Kämpfen verfolgen.

Bei der F-Jungend holten sich die Jungs vom SV Tüngental zum 3. Mal in Folge den Pokal. Sie gewannen in dem Spiel gegen Steinbach 2 nach 9-Meter-Schießen.

Auch die E-Jungend war im Halbfinale gegen Sulzdorf, die das Finale gewonnen haben und belegten den 3. Platz.

Insgesamt waren am Wochenende über 300 Kids im Einsatz!

Das ganze Wochenende war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen freiwilligen Helfer und Unterstützer des SV Tüngentals, die zum Gelingen des Wochenendes beigetragen haben. Sowie ein Dankeschön an die Raiba Tüngental für die großzügige Spende.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar