19. Spiel Gaildorf II

Montag, 02.04.2018

TSV Gaildorf II – SV Tüngental 3:0 (1:0)

Zum zweiten Spiel des Dopelspieltages an Ostern reiste der SVT personell stark dezimiert nach Gaildorf. Im Vergleich zum Samstagsspiel gegen Ottendorf musste das Trainerteam verletzungs- und krankheitsbedingt auf Marco Majer und Oliver Singer verzichten. Stattdessen rückte der Dreifachtorschütze der Reserve Thomas Sperrle in die Startelf.
Das Spiel begann bei wunderbarem Wetter ausgeglichen. Tüngental machte von Beginn an Druck auf das Gaildorfer Tor. Nach einiger Zeit setzten auch die Gaildorfer erste Nadelstiche in der Offensive. Nach 25. Minuten konnten die Hausherren diese dann in das erste Tor der Partie ummünzen. Kurz darauf setzten die Gaildorfer einen gefährlichen Freistoß an die Latte. Tüngental versuchte sich davon nicht beeindrucken zu lassen und konnte sich auch die eine oder andere Chance herausspielen, jedoch nie mit einem Tor abschließen.
Auch in der zweiten Halbzeit setzten die Gaildorfer den ersten Stich. Nach 55. gespielten Minuten konnten die Hausherren auf 2:0 erhöhen. Als Antwort darauf begann die beste Tüngentaler Phase des Spiels. Die grün-weiße Offensive erhöhte den Druck und kam zu mehreren guten Torchancen, die jedoch nicht zum Anschlusstreffer genutzt werden konnten. Kurz vor Ende des Spiels erhöhte Gaildorf auf 3:0. Dies stellt auch den Endstand der Partie dar.

Aufstellung: K. Gundel – L. Geier, N. Traub, L. Rössler – A. Friedrich, S. Kuls, Nils Poslovski, M. Flöß, M. Feiler – T. Sperrle, P. Strohmeier

Auswechselbank: S. Duarte Santos, N. Mosawi, P. Deininger, S. Rechenberg

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.