2. Spiel TSV Michelfeld II

TSV Michelfeld II – SV Tüngental 2:2 (1:2)
 
Zum ersten Auswärtsspiel der Saison 2017/2018 musste der SV Tüngental bei der zweiten Mannschaft vom TSV Michelfeld antreten.
Im Vergleich zur Vorwoche musste auf mehreren Positionen umgestellt werden, Spielführer Marco Majer fehlte urlaubsbedingt, genauso wie Michael Flöß. Philipp Strohmeier und Christian Bentz waren angeschlagen und konnten deshalb nicht eingesetzt werden.
Dafür kehrte Torspieler Ralf Bauer zurück, genauso wie Simon Kuhls, Florian Wüst und Bastian Blank.
Die ersten Minuten der Partie gehörten ganz klar den Gastgebern, die schnell und mutig nach vorn spielten während der SVT sich noch in der Findungsphase befand.
So gelang dem TSV Michelfeld II auch bereits in der 9. Minute der Führungstreffer. Durch einen Abstimmungsfehler in der Tüngentaler Hintermannschaft tauchte der Michelfelder Stürmer Jonathan Bingel völlig frei vor dem SVT Tor auf und brauchte nur noch einzuschieben.
In der Folge wurde Tüngental dann immer stärker und drängte auf den Ausgleich. Immer wieder wurde schnell in die Spitze gespielt, die Abschlüsse kamen aber entweder zu spät oder waren zu unplatziert.
In der 17. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich nach einer Standardsituation. Ein Freistoß von Nils Poslovski aus dem Halbfeld segelte im Strafraum an Freund und Feind vorbei, so dass Max Stutz am langen Pfosten den Ball über die Linie drücken konnte.
Tüngental blieb weiter gefährlich und belohnte sich in der 28. Spielminute. Nils Poslovski wurde schön frei gespielt und erzielte mit einem satten Linksschuss aus 20 Metern den Führungstreffer zum 1:2.
Trotz weiterer Chancen konnte der SVT bis zur Halbzeit die Führung nicht weiter ausbauen, so dass es mit 1:2 in die Pause ging.
Im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Gastgeber wieder steigern während der SVT immer mehr abbaute.
In der Offensive hatte Oliver Singer mit einem schönen Kopfball die einzige nennenswerte Chance, während in der Tüngentaler Defensive die Räume für Michelfeld immer größer wurden.
In der 66. Minute gelang Michelfeld dann der Ausgleich. Eine scharfe Flanke von der linken Seite konnte der SVT nicht verhindern und in der Mitte stand wieder Jonathan Bingel goldrichtig und traf volley zum 2:2.
Im weiteren Spielverlauf hatten beide Mannschaften noch die Möglichkeit wieder in Führung zu gehen, es blieb jedoch beim gerechten 2:2 Unentschieden.
Für die kommenden Wochen gilt es für die Tüngentaler Mannschaft vor allem an der Fitness und der Abstimmung innerhalb der Mannschaft zu arbeiten, mit dem SV Rieden wird am kommenden Spieltag ein deutlich stärkerer Gegner in Tüngental erwartet.
 
Aufstellung: R. Bauer – A. Friedrich, S. Kuhls, N. Traub, F. Wüst – Nils Poslovski (C), M. Stutz, L. Rössler, O. Singer – J. Kuper, N. Hawthorne
 
Auswechselbank: Niklas Poslovski, B. Blank, S. Rechenberg, L. Geier
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.