1. Spiel TSG Gaildorf II

SV Tüngental – TSV Gaildorf II 2:0 (1:0)
 
Zum ersten Heimspiel der Saison begrüßte der SV Tüngental die 2. Mannschaft aus Gaildorf.
Interimstrainer Volker „Soccer“ Schmidt hatte zum Saisondebüt die Qual der Wahl was den Mannschaftskader anging. Nur auf der Position des Torspielers musste improvisiert werden, da die drei etablierten Torhüter alle verletzt ausfielen.
Lukas Geier erklärte sich bereit sich für das Team zwischen die Pfosten zu stellen und machte dabei seine Sache sehr gut.
 
Beide Mannschaften zeigten von Beginn an ein engagiertes Spiel welches sich zum Großteil im Mittelfeld abspielte. Durch schnelle Spielzüge in die Schnittstelle der Gaildorfer Hintermannschaft konnte sich der SV Tüngental mehrere gute Torchancen erarbeiten. 
Eine dieser Chancen konnte Oliver Singer in der 33. Spielminute mit einem schönen Heber zum 1:0 abschließen. Die perfekte Vorlage in die Schnittstelle spielte Jannik Kuper.
Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie spannend und es entwickelte sich ein gutes und abwechslungsreiches Spiel von beiden Mannschaften. Jedoch verpasste der SV Tüngental wiederum seine Chancenüberlegenheit zur Entscheidung auszunutzen.
Sowohl Oliver Singer, als auch Lukas Rössler scheiterten jeweils aus aussichtsreicher Position, so dass das Spiel jederzeit kippen konnte.
In der 85. Minute verpasste dann Gaildorf mit einem flachen scharfen Schuss den Ausgleich.
Fast im Gegenzug erzielte der SV Tüngental durch Oliver Singer in der 87. Minute das entscheidende 2:0 nach schöner Vorarbeit durch Niklas Poslovski.
 
Der SV Tüngental belohnte sich für eine couragierte Vorstellung mit den ersten drei Punkten der Saison gegen einen im Vergleich zur Vorsaison stark verbesserten Gegner.
Letztendlich war der Sieg hochverdient und mit einer besseren Chancenverwertung hätte der SVT früher eine Entscheidung herbeiführen können.
Für die kommenden Wochen gilt es auf der gezeigten Leistung aufzubauen und die Schwächen im Abschluss abzustellen.
 
Aufstellung: L. Geier – A. Friedrich, M. Majer (C), N. Traub, C. Bentz – Nils Poslovski, M. Stutz, M. Flöß, O. Singer – J. Kuper, P. Strohmeier
 
Auswechselbank: Niklas Poslovski, L. Rössler, N. Hawthorne, T. Sperrle
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.