23. Spiel TSV Neuenstein 2

Sonntag, 23.04.2017 
 
TSV Neuenstein II – SV Tüngental 1:1 (0:0) 
 
Der SV Tüngental konnte seine positive Serie von sieben Punkten in drei Spielen leider 
nicht mit einem Sieg bei der zweiten Mannschaft des TSV Neuenstein fortsetzen. Auf 
schwierigem Rasen zeigte das Spiel viele Unkonzentriertheiten, wenige Höhepunkte 
und endete mit einer für beide Mannschaften verdienten Punkteteilung. 
Am vergangenen Sonntag reiste der SV Tüngental zum Spielbeginn um 13:15 Uhr nach 
Neuenstein. Trainer Höfer musste verletzungs- und arbeitsbedingt mit Kapitän Marco 
Majer, Claudius Göller, Lukas Rössler und Toni Taschner auf vier wichtige Spieler der 
Stammelf verzichten. Trotzdem stellte der SVT eine schlagkräftige Truppe, unter 
anderem mit den beiden A-Jugendlichen Pascal Brehmer und Michael Flöß, auf die 
Beine. 
Das Spiel fand auf dem Ausweichplatz der Neuensteiner statt, somit war von Anfang an 
klar, dass es sich um eine kampfbetonte Partie handeln würde. Von Beginn an spielte 
sich das Spiel zu großen Teilen im Mittefeld ab. Der SVT versuchte durch kontrollierten 
Spielaufbau nach vorne zu spielen, was jedoch nur selten bis in den gegnerischen 
Sechzehner gelang. Die Neuensteiner konterten häufig über lange Bälle auf die Stürmer 
und stellten die SVT Defensive so immer wieder unter Druck. Die beste Chance der 
Gastgeber war ein Lattenschuss in der Mitte der ersten Hälfte. Selten spielte der SVT 
seine Angriffe konsequent zu Ende. Nach einer Flanke von rechts schlitterten Florian 
Traub und Oliver Singer am Ball vorbei und konnten damit die beste Chance der ersten 
Hälfte nicht nutzen. 
In der zweiten Hälfte besannen sich die Tüngentaler auf ihre Stärken und versuchten 
mit mehr Power nach vorne zu spielen. Mitten in diese Angriffsbemühungen konterte 
der TSV Neuenstein und erzielte in der 63. Minute den 1:0 Führungstreffer durch einen 
strammen Schuss in die rechte untere Ecke. Der SVT versuchte sich davon nicht 
beirren zu lassen und erhöhte durch eine Systemumstellung die Angriffsbemühungen. 
Wie in der ersten Halbzeit konnten diese häufig nicht zwingend zu Ende gespielt 
werden. Trotzdem hatte der SVT vereinzelt Chancen zum Ausgleich. In der 75. Minute 
wurde Stürmer Florian Traub in den Lauf geschickt und konnte den Ball im Straucheln 
zu dem mitgelaufenen Chris Bentz querlegen, der den Ball aus kurzer Entfernung zum 
1:1 Ausgleich einschoss. In Folge dessen wurde der SVT wieder mutiger und hatte gute 
Schusschancen durch Nils Poslovski und Steffen Rechenberg. Doch auch Neuenstein 
ließ nicht locker und setzte die Defensive des SVT weiter durch gezielte Konter unter 
Druck. Eine gute Chance konnten die Neuensteiner nicht zur erneuten Führung nutzen. 
Somit endete das Spiel 1:1. 
Am kommenden Sonntag spielt unser SV Tüngental zuhause gegen den VfB 
Neuhütten. Hier kann sich die Mannschaft auf ein ähnliches Spiel einstellen. Um die 
drei Punkte in Tüngental zu behalten muss die Mannschaft jedoch eine deutliche 
Steigerung der Leistung zeigen. 
 
Aufstellung: R. Bauer – N. Hawthorne, N. Traub, M. Stutz, C. Bentz, – W. Herterich, M. 
Flöß, Nils Poslovski, P. Brehmer, O. Singer – F. Traub 
 
Auswechselbank: F. Wüst, S. Rechenberg, L. Geier, F. Turtschan, S. Duarte Wanke
Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.