AH 6. Spieltag SV Tüngental – TSG Waldenburg

Ü32 Senioren Samstag, 21.05.2016

SV Tüngental – TSG Waldenburg  4:2 (2:2)

Unsere AH konnte nach dem desolaten Spiel in Forchtenberg gegen Waldenburg die richtige Antwort geben. Mit dem Anspiel nach genau 16,8 Sekunden traf Matthias Preis nach einem schönen Ball von Daniel Seitz zum 1:0. Die Führung verunsicherte aber die Gäste nur kurz, sie konnten in der Folge das Spiel offener gestalten da der SVT das Zentrum nicht schließen konnte. Nach 23 Minuten nahm sich Volker Schmidt aus gut 25 Metern ein Herz und donnerte den Ball unhaltbar in den Winkel. Doch vom Anspiel weg traf Matthias Kärcher zum 2:1. Das Spiel war weiterhin ausgeglichen, wobei die Gäste mehr Druck erzeugen konnten. Folgerichtig fiel mit dem Pausenpfiff nach einem wunderschönen Freistoß von Hans-Michael Stark der Ausgleich zum 2:2.

Nach dem Wechsel präsentierte sich der SVT ganz anders. Man war nun viel agressiver und bekam das Mittelfeld immer besser in den Griff. Nach einer Umstellung in der Defensive, Hartmut Schmidt rückte in den Innenverteidigung, kamen die schnellen Spitzen der Gäste nicht mehr so zur Entfaltung. Der SVT war nun auch läuferisch überlegen, da bei den Gästen die Kräfte schwindeten. Einige gute Möglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden, in der 73. Minute war es dann aber soweit. Daniel Seitz erkämpfte sich nach einem Gästeabstoß den Ball im Mittelfeld und bediente Heiko Runde, dieser steckte den Ball wunderschön für Volker Schmidt. „Soccer“ krönte seine Leistung mit dem viel umjubelten 3:2. Die Gäste versuchten nochmal zurück zu kommen, aber die umsichtige Defensive ließ nichts mehr zu. In der Schlussminute maschierte Ralph Schumacher in den Strafraum der Gäste und wurde von den Beinen geholt. Heiko Runde verwandelte den fälligen Elfer sicher zum 4:2.

Der SVT zeigte die richtige Antwort. Vor allem in den zweiten Halbzeit hat man sich den Sieg auch reglich verdient.

Aufstellung: Th.Herdlitschka – W.Fuhrmann, P.Haag, H.Runde (C), C.Crocamo – D.Seitz, H.Schmidt – M.Preiß, R.Siegle, M.Kraft – V.Schmidt

Eingewechselt wurden: A.Seitz, M.Schreyer, R.Schumacher

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der AH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.