13. Spiel TSV Bitzfeld

Sonntag, 15.11.2015 
SV Tüngental – TSV Bitzfeld  2:1 (1:0)
Nach dem unglücklichen 3:3 gegen den FV Künzelsau zeigte der SVT seine kämpferische Seite. Mit Mut, Wille und schönen Spielzügen konnte der erste Heimsieg der Saison erspielt werden.

Die Mannschaft des SV Tüngental begann die Partie gegen den Tabellenletzten TSV Bitzfeld aggressiv und engagiert. Der Druck, unter dem die Jungs am zweitletzten Spieltag der Rückrunde standen, war dem Spiel nicht anzumerken.
Schon nach wenigen Minuten spielte sich der SVT gute Chancen zur Führung heraus. Nachdem die ersten Möglichkeiten nicht genutzt wurden, konnte Claudius Göller nach lediglich 7 Minuten das 1:0 für die Heimelf erzielen. Nach einer guten Kombination über die linke Seite spielte Felix Turtschan den Ball in die Mitte, wo Göller nur noch einschieben musste.
Im weiteren Laufe der Partie neutralisierten sich beide Teams gegenseitig im Mittelfeld. Der TSV Bitzfeld wurde dennoch immer stärker und konnte sich mehr Spielanteile erkämpfen. Trotz der leichten Überlegenheit der Gäste  konnten sie sich keine eindeutigen Chancen erspielen. Somit gingen die Mannschaften mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.
Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Viel Kampf im Mittelfeld und wenige eindeutige Chancen. Ab der 60. Minute übernahm der SV Tüngental jedoch immer mehr die Initiative im Spiel. Schöne Spielzüge und ein, zwei weitere Chancen konnten herausgespielt, leider aber nicht genutzt werden.
Dies wurde kurz darauf vom TSV Bitzfeld bestraft. In einer schönen Einzelleistung des Bitzfelder Angreifers über die linke Seite tanzte der Spieler die Tüngentaler Abwehr aus und spielte den Ball scharf in Richtung lange Ecke. Hier wartete bereits der einschussbereite Stürmer welcher den Ball ohne Probleme über die Linie drückte.
Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, zeigten die Hausherren Herz und drückten weiter auf das Tor der Gäste.
Lediglich fünf Minuten später wurde das belohnt. Nach einem hohen Ball legte Johannes Klenk mustergültig mit der Brust auf Niklas Poslovski ab, welcher den Ball mit dem Vollspann aus 16 Metern genau in den Winkel hämmerte.
Diese Führung brachte der SVT souverän über die Zeit und sicherte sich damit den ersten Heimsieg der Saison 2017/2016.

Aufstellung: R.Bauer – J.Klenk, D. Bauer, M.Majer, L. Rössler – C. Bentz (75. H. Scherz) – C. Göller – Nils Poslovski, Niklas Poslovski, F. Turtschan (67. M. Gehringer) – W- Herterich (56. A. Friedrich)

 

Reserve:

SV Tüngental  – TSV Bitzfeld      3:1    15. November 2015

Gleich zu Beginn der Spiels zeigten die Hausherren , dass sie Wiedergutmachung für die letzte Woche leisten wollen.

Man erarbeite früh ein deutliches Plus im Mittelfeld. Das Spiel ging quasi nur über unsere Elf. So kam man auch früh zu sehr guten Chancen. Die Beste wurde von Heiko Runde genutzt. So konnte ein schöner Distanzschuss erst nach der Linie gestoppt werden. Das Ding war drin.
Nach schönem Zusammenspiel konnte kurze Zeit später der SVT erhöhen. Man setzte sich außen gut durch und so konnte Thomas Sperrle das Spielgeriet mit einer Grätsche im langen Eck noch versenken.
Anfang der zweiten Halbzeit dann der Schock. Ein perfekt geschlagener Eckball wurde vom Gegner per Kopf in unserem Netz untergebracht. Von da an wurde das Spiel dann etwas hektischer. Unsere Elf legte sich dann nochmals ins Zeug und wollte die Entscheidung herbeiführen. Das Gelang auch durch Matthias Preiß, der eine schöne Bogenlampe im Bitzfelder Kasten versenken konnte.
Ein versöhnlicher Abschluss mit der unsere 2te Mannschaft in die Winterpause geht.

Aufstellung:  M. Schüler – N. Hawthorne – J. Friedrich – H. Runde – B. Blank – M. Preiss  – T. Sperrle – H. Gundel – M. Endress – S. Rechenberg – P. Horlacher

Eingewechselt wurden: P. Deininger – M. Otterbach – D. Singer – S. Gruber

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.