Saison 2015/2016 – VfB Neuhüten – SV Tüngental

Samstag, 15.08.2015 
VfB Neuhütten – SV Tüngental  3:2 (2:1)
Im vierten und letzten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2015/2016 musste der SVT beim VfB Neuhütten eine knappe 3:2 Niederlage hinnehmen.
Im Vergleich zu den letzten Spielen war jedoch vor allem in Halbzeit zwei eine klare Leistungssteigerung beim SVT erkennbar, auf der man für das erste Saisonspiel gegen den TSV Neuenstein aufbauen kann.

Die taktische Marschroute von Trainer Ralf Schöpflin war ähnlich wie im ersten Vorbereitungsspiel in Westgartshausen, mit einer kompakt stehenden Defensive sollte zuallererst hinten die Null gehalten werden und bei Ballgewinn schnell und zielstrebig nach vorn gespielt werden.
Dies gelang dem SVT in der Anfangsphase der Partie sehr gut, Neuhütten sah sich fast immer zu langen Bällen in der Spieleröffnung gezwungen, da der SVT die Anspielstationen für kurze Pässe gut zustellte.
Im Gegenzug ging es nach Balleroberung schnell nach vorne, so konnte Oliver Singer schön auf der rechten Seite in Szene gesetzt werden, seine scharfe Flanke vollendete Eugen Kouzinski per sehenswertem Flugkopfball zur 0:1 Führung in der 10. Minute.
Danach ließ der SVT jedoch etwas nach und Neuhütten wurde stärker, nach einer schnellen Kombination tauchte der Neuhüttener Stürmer frei vor dem SVT-Tor auf, ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und glich zum 1:1 in der 12. Minute aus.
Keine zwei Minuten später hatte Neuhütten die Partie gedreht, ein langer Ball aus der Innenverteidigung fand im Flügelstürmer einen dankbaren Abnehmer, dessen Hereingabe dann nur noch über die Linie gedrückt werden musste.
Schrecksekunde für den SVT dann in der 25. Minute, nach einem Zweikampf in der Nähe der eigenen Grundlinie blieb Marco Majer verletzt liegen und musste schmerzendem Mittelfuß ausgewechselt werden.
Neuhütten hatte noch eine weitere hochkarätige Gelegenheit, konnte diese jedoch nicht nutzen um die Führung weiter auszubauen und so ging es mit 2:1 für die Gastgeber in die Halbzeit.
In Hälfte zwei zeigte der SVT dann eine geschlossene Mannschaftsleistung, jeder Spieler warf alles in die Waagschale und zeigte bedingungslosen Einsatz um die Partie noch zu drehen.
Gerade über die Flügel ergaben sich immer wieder Gelegenheiten um den Ausgleich zu erzielen, allerdings hatte Neuhütten durch die offensivere Ausrichtung des SVT nun immer wieder die Gelegenheit zu kontern.
Aus einem dieser Konter heraus fiel dann in der 52. Minute das 3:1, eine lange Flanke von der linken Seite konnte gegnerische Stürmer mit einem satten Volleyschuss im langen Eck unterbringen.
Der SVT ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiterhin zielstrebig nach vorne. So kam man in der 75. Minute zum 3:2 Anschlusstreffer, als der auf dem rechten Flügel stark aufspielende Felix Turtschan mit seiner Hereingabe Oliver Singer bediente und dieser unhaltbar abschloss.
In der Folge drückte der SVT auf den Ausgleich, konnte diesen aber trotz weiterer Gelegenheiten nicht erzielen, so dass es beim 3:2 für den VfB Neuhütten blieb.
Der Mannschaft bleibt nun noch eine Woche um sich auf das erste Saisonspiel gegen den letztjährigen Tabellenzweiten TSV Neuenstein vorzubereiten, die heutige zweite Halbzeit hat gezeigt wozu man fähig ist, wenn man als Team auftritt, hierauf kann der SVT aufbauen.

Aufstellung:  R.Bauer  – N.Hawthorne (46. F.Turtschan), M.Endress, M.Majer (25. H.Rudolf), Nils Poslovski – D.Bauer, M.Stutz (C) – J.Klenk, E.Kouzinski (65. J.Ruhl), M.Preiß (80. H.Gundel) – O.Singer

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.