28. Spiel TSV Zweiflingen

Sonntag, 17.05.2014

SV Tüngental – TSV Zweiflingen   3:3 (3:0)

Der SVT hat einen Matchball für den Klassenerhalt nach einer genialen 1. Halbzeit völlig unnötige im zweiten Abschnitt vergeben.

Für die grünweißen aus Tüngental war klar, bei einem Sieg gegen Zweiflingen ist der Klassenerhalt geschafft. Entsprechend engagiert und konzentriert ging man auch zu Werke. Der Ball lief gut durch die Reihen und die Gäste-Defensive war meistens gegen die schnellen Angriffe überfordert. In der 4. Minute spielte Toni Taschner Niklas Poslovski schön frei, dieser traf mit einem überlegten Schuss aus 16 Metern zur Führung. Und weiter ging das Spiel nur in eine Richtung. Andreas Friedrich tankte sich über außen super durch und bediente Toni Taschner, dieser verwertete den Ball zum 2:0. Von den Gäste kam überhaupt gar nichts, der SVT war haushoch überlegen und hätte weitere Tore nachlegen können. Das überfällige 3:0 fiel dann nach 41 Minuten, wieder durch Toni Taschner der von Daniel Bauer geschickt wurde und den Ball im Tor versenkte. Die Gäste waren zur Pause mit 3:0 gut bedient.

Direkt nach dem Wechsel machte der SVT so weiter wie zuvor und hätte in der 47. Minute durch Daniel Maurer das 4:0 machen können. Mit dem ersten Torschuss und einem Fehler in der Hintermannschaft verkürzten die Gäste dann in der 53. auf 1:3. Nur 3 Minuten fiel das 2:3 nach einem Torwartfehler. Die Gäste witterten nun ihre Chance. Aber auch der SVT kam zu Chancen um das 4:2 zu erzielen. Marco Majer und Daniel Bauer verpasste beide freistehend per Kopf. In der Schlussphase bäumten sich die Gäste zwar nicht auf, sie waren aber durch Konter immer gefährlich und verdienten sich in der 86. Minute den Ausgleich. Der SVT warf nun alles nach vorne um das schon sicher geglaubte Spiel noch zu drehen. Aber wiederum Marco Majer fand in der Nachspielzeit bei einem Kopfball aus kurzer Distanz seinen Meister im Gästekeeper. 

Das Spiel zeigte man wieder, wie Fußball sein kann. Nach einer phänomenalen und klar überlegen ersten Halbzeit ist es fast unvorstellbar, wie man derart noch einbrechen kann. Zumal die Gäste eigentlich gar nichts wollten. Erst nach dem Doppelschlag zum Anschluss fingen diese an Fußball zu spielen. Der SVT darf nun aber den Kopf nicht in den Sand stecken, über weite Strecken zeigte man super Fussball, dies muss man nun versuchen über 90 Minuten zu zeigen. Vor allem in der Defensive braucht man nach nun 7 Gegentreffer in den letzten beiden Spielen wieder mehr Stabilität. 

Aufstellung: R.Bauer – L.Rössler (65.O.Singer), M.Majer, D.Seitz, D.Maurer – M.Stutz (C), D.Bauer – A.Friedrich (86.C.Bentz), Niklas Poslovski, Nils Poslovski – T.Taschner (74.H.Scherz)

 

II. Mannschaft

Sonntag, 17.05.2014

SV Tüngental – TSV Zweiflingen   1:2 (0:0)

Unsere II. Mannschaft verlor gegen einen guten Gegner am Ende auch verdientermaßen.  Andre Bitsch brachte den SVT in der zweiten Halbzeit in Führung. Aber ein Doppelschlag in der 76. und 81. Minute besiegelte die Niederlage.

Aufstellung: M.Schüler – S.Rechenberg, M.Endress (C), B.Blank, N.Zaczek – J.Friedrich, E.Kouzinski – A.Bitsch, P.Deininger, H.Gundel – P.Strohmeier

Eingewechselt wurden: C.Crocamo, M.Otterbach, J.Ruhl, M.Preiß

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.