20. Spiel FV Künzelsau

Sonntag, 29.03.2015

SV Tüngental – FV Künzelsau   0:0

Der SVT bleibt im vierten Spiel des Jahres ohne Sieg. Gegen gut organisierte Gäste hatte der SVT einige gute Chancen, hatte aber in der Schlussphase Glück dass die Gäste zwei gute Möglichkeiten nicht nutzten.

Der wollte nun endlich den ersten Sieg des Jahres einfahren. Entsprechend engagiert ging man zu Werke. Die Gäste spielten nicht abwartend, sondern traten mit 3 echten Stürmern auf und wollten ihrerseits das Spiel in die Hand nehmen. Die gute organisierte SVT-Defensive stand aber gut und ließ in Hälfte eins nur Verlegenheitsschüsse zu. Der SVT seinerseits kam durch Oliver Singer mit zwei guten Chancen ins Spiel. Daniel Bauer und Max Stutz lenkte im Mittelfeld das Geschehen, Rückkehrer Niklas Poslovski setzte in der Offensive Akzente. Beim SVT war auch auffällig, dass sich jeder einzelne in den Dienst der Mannschaft stellte, und auch gegen die teilweise ruppiger Spielart der Gäste dagegen hielt. Der sehr gute Unparteiische hatte die Partie immer im Griff und zeigte eine tadellose Leistung. Der SVT war Mitte der ersten Hälfte klar tonangebend, versäumte aber die Führung. Daniel Bauer´s Schuss ging knapp am Tor vorbei. Zwei Hereingaben von Johannes Klenk verpassten Oliver Singer und Nils Poslovski nur knapp. Kurze Zeit später strich eine Direktabnahme von Johannes Klenk am Tor vorbei. Mit dem Pausenpfiff hatte Kapitän Max Stutz dann das 1:0 auf dem „Kopf“. Eine Flanke von Andreas Friedrich konnte er aber freistehend nicht verwerten.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste mit einer Freistoß-Chance besser ins Spiel. Aber Ralf Bauer war stets auf dem Posten. Nach gut 60 Minuten nahm der SVT das Heft wieder in die Hand. Bei zwei Standards lag den Tüngentalern Zuschauern der Torschrei schon auf den Lippen. Aber Max Stutz scheiterte am guten Gäste-Keeper und Daniel Bauer´s Kopfball wurde auf der Linie geklärt. Die Gäste machten erst in der Schlussphase nochmal auf und wollten dann doch noch den Sieg einfahren. Bei zwei guten Chancen hatte der SVT Glück und Ralf Bauer, der den Punkt dann festhielt.

Am Ende stand ein Unentschieden zu Buche, dass dem SVT mehr bringt als den Gästen. Aber ein Sieg wäre für die grün weißen absolut notwendig gewesen. Auf diese Leistung und das Engagement müssen unsere Jungs weiter aufbauen.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir, D.Seitz, D.Maurer, A.Friedrich – M.Stutz (C), D.Bauer – Nils Poslovski (65.H.Scherz), Niklas Poslovski (75. F.Wüst), J.Klenk – O.Singer (46.F.Turtschan)

 

II. Mannschaft

Sonntag, 29.03.2015

SV Tüngental – FV Künzelsau   2:2 (0:0)

Unsere zweite Mannschaft kam gegen insgesamt schwache Gäste nicht über ein 2:2 hinaus. Ganz bitter, der Ausgleich fiel in der Schlussminute.

Der SVT legte gut los und bestimmte anfangs die Partie. Leider versäumte man es bis zur Pause die verdiente Führung zu erzielen. Die beste Chance hatte Jochen Friedrich, er scheiterte aber am Elfmeterpunkt.

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs weiter forsch nach vorne. Eugen Kouzinski erläste den SVT dann mit der überfälligen Führung. Auch jetzt war es so, dass der SVT mehrere gute Möglichkeiten vergab. Kapitän Marcel Endress konnte dann nach einem Eckball das 2:0 markieren. Das Spiel schien gelaufen. Doch die sonst harmlosen Gäste kamen zurück und verkürzten kurze Zeit später. Nur bekamen die Gäste Oberhaus und drückten auf den Ausgleich. Dem SVT ergaben sich somit viele gute Konterchancen, die aber leichtfertig ausgelassen wurden. So wurde man in der Schlussminute mit dem Ausgleich bestraft.

Aufstellung: M.Schüler – B.Blank, P.Horlacher, M.Endress (C), Ch.Pfisterer – H.Scherz, J.Friedrich, E.Kouzinski, F.Wüst – M.Preiß, P.Deininger

Eingewechselt wurden: J.Ruhl, H.Gundel, T.Sperrle, S.Rechenberg, D.Singer

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.