3. Runde Pokal VFR Altenmünster

Mittwoch, 13.08.2014

SV Tüngental – VfR Altenmünster  0:5 (0:1)

Der SVT scheiterte in der 3. Runde im Pokal gegen Altenmünster. Personell musste der SVT auf insgesamt 10 Stammkräfte verzichten, die verletzt waren oder im Urlaub weilten.

Somit bekamen die Jungs aus der „zweiten Reihe“ die Chance. Der SVT stand von Anfang an tief und machte die Räume eng. Durch schnelles Umschaltspiel wollte man die Nadelstiche setzen. Nach 5 Minuten hatte der SVT die erste gute Chance. Die Gäste taten sich recht schwer gegen eine gut gestaffelte Defensive. Mit Verlegenheitsschüssen versuchten sie ihr Glück. Nach einem Eckball hatte Heiko Runde die Chance zur SVT-Führung, scheiterte aber knapp am Keeper. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der Druck der Gäste höher. Sie hatten ohnehin gefühlte 70 % Ballbesitz. Mit dem Halbzeitpfiff gingen sie durch Florian Langer in Führung.

Nach dem Wechsel setzten die Gäste mit einem Doppelschlag den endgültigen Knockout. Erst verwandelte Manuel Munz einen Eckball direkt, wenig später traf wieder Munz zum 3:0. Die Gegenwehr des SVT war gebrochen. Die Gäste konnten durch weitere Tore das Ergebnis auf 5:0 nach oben schrauben.

Der SVT kämpfte aufopferungsvoll, das Ergebnis ist sicher auch um 1-2 Tore zu hoch ausgefalllen. Aufgrund der emensen Ausfälle war es dennoch eine gute Leistung des SVT.

Aufstellung: R.Bauer – A.Friedrich, H.Runde, D.Maurer (C), F.Wüst – P.Horlacher (55.C.Crocamo), D.Seitz, B.Blank (46.J.Friedrich) – M.Preiß (70.T.Sperrle), P.Glasbrenner (50.D.Preiß), H.Scherz (80.S.Rechenberg)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.