Regiomeisterschaften Flein 12.10.2013

Regio-Mehrkampf-Meisterschaften – ein gelungener Saisonabschluss

Vize-Regio-Mannschaftstitel und Platz 5 von Marc Schmidt im Dreikampf

Bei nahezu schon winterlichem und regnerischem Wetter stellten sich nochmals 4-Schüler aus dem tüngentaler Leichtathletik-Lager der kompletten Mehrkampfkonkurrenz aus der Region Nord-Württemberg (Bruchsal – Mosbach – Rhein-Neckar – Sinsheim – Tauber/Buchen – Heilbronn – Hohenlohe – Schwäbisch Hall – Bad Mergentheim). Mit dieser Regio-Meisterschaft nahmen diese 4 Athleten an der bisher größten Meisterschaft Ihrer bisherigen Leichtathletik-Zeit teil.

Überaus erfreulich konnten Sie auch, trotz der schlechten Witterungsbedingungen, an ihre persönliche Leistungsgrenzen herankommen.

Am besten konnte das Marc Schmidt in der Klasse der männlichen U12. Im 3-Kampf, bestehend aus dem Weitsprung – 50m-Lauf – Ballwurf, konnte er mit 8,2 Sekunden (50m), 3,62m (Weitsprung) und 40,0m (Ballwurf) durchweg konstante und ansprechende Leistungen verzeichnen. So war in der Gesamtabrechnung der 5. Platz unter 20 Startern ein nicht erwartetes Ergebnis.

Der Trainingsrückstand im Hochsprung machte sich dann im 4-Kampf bemerkbar. Dennoch konnte er auch hier mit dem 7.Platz in der Gesamtwertung zufrieden nach Hause fahren.

Nicht weniger erfolgreich zeigte sich im jüngeren Jahrgang Zenabu Dirksen. Zenabu konnte ebenfalls mit guten Leistungen im Dreikampf einen tollen 3. Platz erreichen.

Für die Mannschaftswertung sehr wichtig konnte Felix Frey im Drei- und Vierkampf ebenfalls wertvolle Punkte auf die Gesamtwertung einzahlen. Mit verbesserter Laufleistung (8,5sec. im 50m-Lauf) und leistungsgemäßer Sprungleistung konnte er in beiden Wettbewerben jeweils den 9. Platz belegen.

Sehr erfreulich konnte sich der Debütant Finn Kraft in die Mannschaftsriege der tüngentaler Leichtathleten einreihen. Mit schnellen 8,3 Sekunden im 50m-Lauf zeigte er schon in seinem ersten Wettkampf seine Sprintfähigkeiten. In den technischen Disziplinen konnte er mit guten Ansätzen überzeugen, welche es nun im Wintertraining gilt weiter auszubauen. Dennoch konnte er auf dieser großen Meisterschaft schon einen 11. und 12. Platz erreichen.

Zusammen mit den Leichtathleten aus Gaildorf (Joshua Laun und Michael Munz) konnten sogar Mannschaften gebildet werden. Jeweils in der Drei- und Vierkampf-Mannschaftswertung mussten sich unsere Mannschaften (Marc Schmidt, Joshua Laun und Felix Frey) nur der LG Hohenlohe geschlagen geben und wurden somit 2-mal Vize-Regio-Meister der Mannschaften!!!!

Im Dreikampf konnten wir sogar noch eine 2 Mannschaft (Finn Kraft, Zenabu Dirksen, Michael Munz) auf Platz 4 verzeichnen.

Als einzigste weibliche Leichtathletin aus Tüngental stellte sich einen Tag später Lara Kriegel dieser großen Konkurrenz. Ebenfalls im Drei- und Vierkampf konnte Sie unter ähnlicher Witterung überzeugen.

Mit stolz und einem 4. Platz konnte sie nach Hause fahren.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.