Bericht 2. Pokalrunde TSV Schrozberg

Samstag, 18.08.2012

2. Runde Bezirkspokal

SV Tüngental – TSV Schrozberg  2:1 (0:0)

Der SVT konnte verdientermaßen auch das zweite Pokalspiel für sich entscheiden. Trotz der Hitze zeigten beiden Mannschaften ein gutes Spiel, welches der SVT aufgrund der Zahl der guten Chancen verdient gewonnen hat.

Coach Jogi Höfer konnte urlaubs-und verletzungsbedingt wieder nicht aus dem vollen schöpfen, aber dies macht momentan kaum etwas aus. Von Anfang spielte der SVT engagiert und zeigte sich taktisch gut aufgestellt. Die erste große Chance hatte Philipp Strohmeier, der aber gerade noch vom Abwehrspieler gestoppt wurde. Wenig später verpasste erst Daniel Richter nach einem Eckball, kurz darauf Jonathan Richter die Führung für den SVT. Von den Gäste war wenig zu sehen, ein Freistoß war noch die beste Chance, ansonsten stand die SVT-Defensive sehr gut. Eine kurze Trinkpause brachte den SVT nach 30 Minuten dann etwas aus dem Konzept, erst kurz vor der Pause fand man wieder zu seinem Spiel, Matthias Schreyer hatte dann noch die Chance zum 1:0, scheiterte aber am Pfosten.

Nach dem Wechsel blieb der SVT die gefährlichere Mannschaft, obwohl die Gäste ein wenig mehr Spielanteile hatten. Sie verstanden es aber nicht, die Defensive des SVT auszuspielen. So konnte der SVT mit seinen schnellen Gegenstößen für viel Gefahr sorgen. Christian Thomas konnte von den Gästen nicht gestoppt werden, er bediente Matthias Schreyer, dessen Schuss konnte der Keeper nicht festhalten und den Nachschuss vollendete Philipp Strohmeier zur verdienten 1:0 Führung (60.). Der SVT drückte nun auf das 2:0, wieder war es dann Christian Thomas der dieses Mal Daniel Maurer mustergültig bediente, doch dessen Schuss klatschte an die Latte, den Nachschuss vergab Matthias Schreyer. Der SVT veräumte es in dieser Phase das zweite Tor nachzulegen. So kamen die Gäste durch einen Sonntagsschuss zum überraschenden Ausgleich (70.). Doch den SVT zeichnet momentan aus, dass er nicht aufsteckt und sich von Rückschlägen wieder erholen kann. So auch dieses Mal. Daniel Preiß wurschtelte sich durch die Abwehrreiche hindurch und schob zum umjubelten 2:1 ein (80.). In der Schlussphase drückten die Gäste mit aller Macht auf den Ausgleich, aber sie kamen nur noch einmal nennenswert vors Tor. Der SVT hätten bei dem sich nun ergebenden Raum noch das 3:1 nachlegen können, aber jeweils Daniel Richter und Daniel Maurer konnten ihre Chancen nicht nutzen.

Am Ende reichte es zum verdienten Sieg um dem Einzug in die 3. Runde. Die Jungs haben wieder ein tolles Spiel gemacht und sich den Sieg dank ihres Engagements und Einsatzwillen auch hoch verdient.

Aufstellung: M.Falk – M.Hartmann (65.D.Preiß), D.Seitz, J.Göller, J.Richter – Ch.Thomas, M.Stutz, D.Richter (85.J.Friedrich), D.Maurer – P.Strohmeier (88.J.Wittmann), Ma.Schreyer (72.E.Kouzinski)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.