Vorbereitungsspiel TURA II

Mittwoch, 15.08.2012

SVT – TURA Untermünkheim II 5:1 (4:1)

Der SVT gewann das Vorbereitungsspiel gegen den A1-Ligisten auch in dieser Höhe völlig verdient mit 5:1. Man hätte in der zweiten Hälfte sogar noch das ein oder andere Tor nachlegen können.
Für den SVT war es wieder ein wichtiger Test gegen eine höher klassige Mannschaft. Entsprechend kompakt trat der SVT von Anfang auf. Man lies die Gäste kommen und drängte sie zu Fehlpässen und Ballverlusten. Das Umschalten in die Offensive gelang recht gut und so kontrollierte der SVT die Partie von Anfang an. Matthias Schreyer wurde von Philipp Strohmeier geschickt und konnte nach 15 Minuten das 1:0 erzielen. Untermünkheim hatte wenig nennenswertes, kam aber in der 23. Minute mit der ersten gefährlichen Szene zum Ausgleich. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde von Daniel Seitz unhaltbar ins eigene Tor verlängert. Doch der SVT lies die Köpfe nicht hängen und spielte weiter sein Spiel. Nach schöner Vorarbeit per Hacke von Matthias Schreyer konnte Max Stutz aus gut 20 Metern das 2:1 erzielen (30.). Matthias Schreyer setzte kurz darauf nach einem Rückpass zu Keeper Lukas Dambach aggressiv nach, Dambach spielte Schreyer den Ball vor die Füße und dieser netzte zum 3:1 ein. Vor der Pause fiel dann noch das 4:1. Nachdem erst Philipp Strohmeier und Daniel Richter am TURA-Keeper scheiterten, war es dann Daniel Maurer der den Ball zum 4:1 über die Linie drückte.

Nach der Pause wechselte Coach Jogi Höfer mehrfach durch, wobei dies dem Spiel des SVT keine Abbruch tat. Im Gegenteil, der SVT spielte weiter frech nach vorne und hatte innerhalb von 10 Minuten 3 Großchancen. Erst scheiterte Philipp Strohmeier am guten TURA-Keeper, dann verpassten Christian Thomas und Philipp Strohmeier eine Hereingabe von Daniel Maurer nur knapp. Und wenig später strich ein guter Schuss von Matthias Schreyer nur knapp am Tor vorbei. Von der TURA war auch im zweiten Durchgang wenig nennenswertes zu sehen. Ganze zwei gefährliche Torschüsse konnten verzeichnet werden. Der SVT spielte hingegen taktisch klug und kam auch noch zu Chancen. Nachdem Christian Thomas erst am Keeper scheiterte, machte er es 5 Minuten später besser, als er einen Pass von Daniel Maurer erlaufen konnte und clever am Keeper vorbei zum 5:1 einschob. Auch die eingewechselten Hendrik Götz und Jochen Friedrich hatten noch gute Möglichkeiten.
Am Ende stand ein hochverdienter Sieg für den SVT zu Buche. Man kontrollierte die Partie zu jederzeit und spielte teilweise sehr guten Fußball. Alles in allem ein gelungener Test und Generalprobe für das 2. Pokalspiel am kommenden Samstag.

Aufstellung: M.Falk (46.R.Bauer) – E.Kouzinski (46.Ch.Thomas), D.Seitz (46.J.Wittmann), J.Göller, J.Richter (60.M.Endress) – A.Kuschnir (75.E.Kouzinski), D.Richter (70.O.Ernst), M.Stutz, D.Maurer – Mat.Schreyer (60.J.Friedrich), P.Strohmeier (60.H.Götz)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.