Relegationsspiel SV Ingersheim

Donnerstag, 07.06.2012 in Stimpfach

SV Tüngental – SV Ingersheim 1:3 (0:1)

Der SVT steigt nach einem unglücklichen Relegationsspiel in die Kreisliga B ab. Über die gesamt Spielzeit war der SVT die bessere Elf, leider nutzte man eine Vielzahl von Chancen nicht. Die Gäste waren wesentlich effektiver. Sie nutzten ihre Chancen eiskalt.

Der SVT wurde in Stimpfach von einem großen Anhang unterstützt. Vor eine Rekordkulisse von 1.200 Zuschauern nahm der SVT das Spiel sofort in die Hand. Der SVT wirkte frischer und spielfreudiger als die Ingersheim. Diese standen sehr tief und versuchten ihr Glück mit langen Bällen. Die SVT-Defensive hatte bis zur 44. Minute auch keine Probleme damit. Die ersten Chancen für den SVT hatte Andreas Wüst, der zweimal freistehend vom Keeper scheiterte. Wenig später kam Johannes Göller nach einem Eckball zum Schuss, doch auch hier parierte der Keeper. Dann war es wieder Andreas Wüst, der aus aussichtsreicher Position knapp über das Tor schoss. Die Ingersheimer hatten die einzigste Chance durch einen Schuss von Jan Plieniger, der an die Latte ging. In der 36. Minute musste der SVT verletzungsbedingt wechseln. Für Patrick Hanselmann kam Toni Taschner. Dieser hatte gleich zwei gute Chancen, die längst fällige Führung für den SVT zu erzielen. In der 44. Minute dann ein langer Ball, ein Stellungsfehler und Timo Hanselmann konnte zum 1:0 einschieben.

Nach dem Wechsel gleich der Paukenschlag. Vom Anpfiff weg tankte sich der erst eingewechselte Matthias Schreyer durch den Strafraum. Sein Zuspiel schloss Toni Taschner zum 1:1 ab. Der SVT war nun am drauf und dran das 2:1 nachzulegen. Erst verpasste Matthias Schreyer eine Hereingabe von Toni Taschner nur knapp, wenig später lief Taschner alleine auf den Keeper zu, doch sein Schuss ging um haaresbreite am Tor vorbei. Fast im Gegenzug zog wieder Timo Hanselmann aus gut 20 Metern ab, sein Schuss ging unhaltbar ins lange Eck. Der SVT war geschockt. Die Ingersheimer standen nun noch tiefer, für den SVT war es schwer durch zu kommen. Jedoch kam man noch mehrere Male gefährlich vors Tor, doch die letzte Konsequenz im Abspiel fehlte. Dem SVT gingen gegen Ende dann auch die Ideen gegen die vielbeinige Abwehr aus. Mit dem Schlusspfiff nutzt Karg noch einen Konter zum 3:1.

Der SVT muuss nach 16 Jahren in der A-Klasse wieder den Gang in die B-Klasse antreten. Die Mannschaft hat in den letzten Wochen gekämpft, gebissen und Charakter gezeigt. Auch in diesem Spiel war man klar besser, leider konnte man die vielen Chancen nicht nutzen. Doch eines hat man auch gesehen, wenn die Mannschaft zusammen bleibt, dann hat man nächste Saison gute Chancen, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen. Das sollte auch das Ziel sein.

An dieser Stelle gilt noch der Dank an die große Zahl unserer Fans, die mit nach Stimpfach gekommen sind. Es war gigantisch was dort geboten wurde. Ihr habt die Mannschaft toll unterstützt. Vielen vielen Dank.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kurschnir, D.Seitz, E.Kouzinski, P.Hanselmann (36.T.Taschner) – J.Göller, D.Maurer – R.Siegle (75.M.Stutz), O.Singer, M.Majer – A.Wüst (46.Ma.Schreyer)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.