24. Spiel Jagstheim

I. Mannschaft

Sonntag, 08.05.2011

SV Tüngental – VfB Jagstheim  4:2 (1:2)

Der SVT konnte vier Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt sicherstellen, mit einem verdienten 4:2 gegen Jagstheim hat man nun mit 31 Punkten 13 Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz.

Die Gäste waren in der ersten Halbzeit das bessere Team. Sie starteten gut und konnten bereits nach 7 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Der SVT war verunsichert, vieles klappte nicht. Doch auch Chancen wurde herausgespielt. So hatte Martin Schreyer den Ausgleich auf dem Fuß. Auf der anderen Seite bewahrte Ralf Bauer den SVT vor dem 0:2. In der 25. Minute hämmerte dann Oliver Singer einen Freistoß aus gut 30 Metern in den Winkel. Nach dem Ausgleich war der SVT drauf und dran in Führung zu gehen, Matthias Schreyer vergab die beste Chance. In der 40. Minute gingen dann aber die immer noch dominaten Gäste mit 2:1 in Führung. Ralf Bauer brachte den Stürmer im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfer wurde sicher verwandelt.

Nach dem Wechsel spielte dann nur noch der SVT. Den Gästen ging schnell die Puste aus. Sie stellte sich hinten rein und versuchten zu kontern. Doch die SVT-Defensive stand nun sicherer. Martin Schreyer konnte dann nach super Zuspiel von Oliver Singer den Ausgleich zum 2:2 markieren (50.). Die Einwechselung von Claudius Göller brachte dann nochmal richtig Schwung ins Spiel des SVT. Martin Schreyer lies zwei Spieler stehen, vor dem Tor hatte er dann das Auge für Glaudius Göller, dieser lies sich die Chance nicht nehmen und brachten den SVT mit 3:2 in Führung. Der SVT hatte weiterhin das Spiel und den Gegner im Griff. Nach einer guten Kombination spielte Claudius Göller Matthias Schreyer schön frei, dieser nutzte die Chance zum 4:2.

Am Ende war es dann ein verdienter Sieg für den SVT, der sich im ersten Durchgang noch schwer tat, im Laufe der zweiten Halbzeit dann aber seine Überlegenheit in einen verdienten Sieg drehen konnte.

Aufstellung: R.Bauer – D.Seitz, E.Kouzinski, D.Maurer (55.C.Göller) – M.Stutz, O.Singer, P.Hanselmann, Ma.Schreyer, A.Friedrich (70.T.Schuller) – P.Strohmeier (75.M.Majer), Mart.Schreyer

 

II. Mannschaft

SV Tüngental – VfB Jagstheim  7:2 (2:2)

Unsere II. Mannschaft tat sich auch in der ersten Halbzeit sehr schwer. Im 2. Durchgang brachne aber die Dämme und es sprang ein verdienter Sieg, auch in der Höhe, heraus.

Der SVT hatte einen Start nach Maß. Bereits nach 2 Minuten viel die Führung durch Thorsten Schuller. Doch der SVT war sich gegen den Tabellenletzten zu sicher. Man verlor nach guten 10 Minuten den Faden. Die Gäste waren gefährlich und kamen binnen 5 Minuten zur 2:1 Führung. Der SVT tat sich danach noch schwerer, jedoch konnte Matthias Preiß noch vor der Pause den Ausgleich zum 2:2 erzielen.

Nach dem Wechsel kam der SVT dann aber endlich besser ins Spiel. Claudius Göller konnte mit einem Doppelschlag das 3:2 bzw. 4:2 erzielen. Matthias Preiß legte dann das 5:2 nach. Carlo Crocamo erhöhte nach schönem Zusammenspiel mit Andreas Hawner auf 6:2. Den Schlusspunkte setzte Marcel Endress zum 7:2.

Ein verdienter Sieg, der auch aufgrund der 2. Halbzeit völlig verdient war. Der SVT lies nie nach und legte immer weiter zu.

Aufstellung: S.Falk – M.Endress, M.Lotz, F.Wüst – J.Friedrich, O.Ernst, A.Hawner, M.Preiß, T.Schuller – M.Singer, M.Otterbach

Eingewechselt wurden: C.Göller, D.Preiß, C.Crocamo, A.Seitz

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.