1. Ligaspiel TSV Ilshofen

1. Ligaspiel

Sonntag, 15.08.2010

SV Tüngental – TSV Ilshofen  0:1 (0:0)

Der SVT musste im ersten Spiel der Saison gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten eine unnötige aber verdiente Niederlage hinnehmen. Der SVT hielt sehr lange dagegen und zeigte eine gute Leistung, doch die Ilshofener waren gerade um das eine Tor besser und konnten so ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Das Spiel begann eigentlich wie erwartet. Die Gäste machten Druck und der SVT zog sich kompakt in der Defensive zurück und versuchte die Gäste auszukontern. Dem SVT gelang dies ganz gut, man lies in den ersten 45 Minuten eigentlich nur 2 gute Möglichkeiten zu. Ansonsten hielt man die Gäste weit vom Kasten von Michael Falk weg. Der SVT war bei Standards am gefährlichsten. So hatten gleich Andreas Friedrich und Simon Fröhlich die Chance zur Führung. Der spielte engagierte und hielt gut dagegen.

Nach dem Wechsel erhöhte der TSV den Druck und in der 50. Minute fiel durch einen satten Schuss aus 18 Metern das 0:1. Der SVT war geschockt und brauchte eine Weile bis er wieder ins Spiel zurück kam. In dieser Phase waren die Gäste überlegen und hätten das Ergebnis in die Höhe schrauben können. Doch entweder fehlte die Abschluss die Präzision oder SVT-Keeper Michael Falk parierte klasse. In den letzten 15 Minute kam dann aber wieder der SVT. Man kämpfte sich zurück ins Spiel und kam zu guten Chancen. Der eingewechselte Youngster Marco Majer verpasste eine Hereingabe von Matthias Schreyer nur knapp, wenig später schoss Simon Fröhlich einen Abpraller nur knapp über das Tor. So blieb es aber bei einem verdienten Sieg der Gäste.

Der SVT hat ein gutes und engagiertes Spiel gezeigt. Man konnte sehr lange mit den Gästen mithalten und hätte sich mit ein wenig Glück auch einen Punkt erkämpfen können. Nun gilt es beim SVT nicht Trübsal zu blasen, denn auf diese Leistung lässt sich aufbauen. Die nächsten Aufgaben werden sicherlich nicht leichter, aber mit einer ähnlich engagierten Leistungen kann man schon im nächsten Spiel einen Dreier einfahren.

Aufstellung: M.Falk – P.Haag, M.Preiß, D.Maurer – J.Göller, M.Stutz, A.Friedrich (75.M.Majer), Ma.Schreyer, S.Fröhlich – T.Taschner, Mart.Schreyer (60.R.Siegle)

 

Reserve

1. Ligaspiel

Sonntag, 15.08.2010

SV Tüngental – TSV Ilshofen  4:0 (2:0)

Unsere II. Mannschaft kam gegen ein junges Gästeteam zu einem hochverdienten Sieg. Die Gäste konnten sich beim SVT bedanken, nicht noch höher verloren zu haben. Eine Vielzahl von Chancen lies der SVT aus.

Der SVT präsentierte sich von Anfang an konzentriert und engagiert. Man ging die Zweikämpfe richtig und konnte sich so im Mittelfeld schnell ein Übergewicht verschaffen. Die Gäste hielten nur in den ersten 20 Minuten mit. In der 15. Minute landete ein Eckball wieder bei Daniel Seitz, seine Flanke konnte Hendrik Götz am Elfmeterpunkt mit einem wunderschönen Kopfball zur Führung verwerten. Nun folgten mehrere gute Angriffe von Seiten des SVT´s. Die Gäste schienen teilweise überfordert, Neuzugang Patrick Hanselmann machte im zentralen Mittelfeld ein gutes Spiel und vorallem Roman Siegle wusste die Gästeverteidiger zu beschäftigen. Nach 30 Minute konnte der aufgerückte Abwehrrecke Eugen Kouzinski das 2:0 erzielen. Bis zur Halbzeit hätte dann Roman Siegle bei 3 sehr guten Chancen das Ergebnis deutlicher gestalten können, jedoch fehlten bei zwei Hebern jeweils nur Zentimeter.

Nach dem Wechsel war der SVT weiter spielbestimmend. Den Gästen ging scheinbar die Kraft aus und der SVT legte nochmal einen Zahn zu. Roman Siegle hatte nach 50 Minuten schon zwei Spieler ausgetanzt, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Philipp Strohmeier war es dann der aus halbrechter Position aus 18 Metern mit einem Schuss in den Winkel das 3:0 erzielte. Und der SVT hatte noch nicht genug. Nach einer schönen Flanke von Philipp Strohmeier legte Daniel Seitz den Ball auf Jochen Friedrich ab, doch dieser wurde freistehend noch geblockt. Ralph Schumacher hatte dann mit seinen temporechen Vorstößen zwei gute Chancen, einmal traf er nur den Pfosten, beim anderen Mal wurde er ins letzter Minute per Foul gestoppt. In der 80. Minute nutzte Philipp Strohmeier dann einen kapitalen Torwartfehler, der ihm den Ball direkt vor die Füße warf. Strohmeier netzte überlegt zum 4:0 ein.

Unsere II. Mannschaft zeigte über die komplette Spieldauer eine sehr gute Partie. Man lies den Ball und Gegner laufen. Spielerisch war es sehr gut und auch die Zweikämpfe wurden angenommen. Mit einer solchen Leistung kann man von unseren Zweiten noch viel erwarten, jedoch muss man ehrlicherweise zugestehen, dass sich das Gesicht der Zweiten über die gesamte Saison sicherlich immer wieder verändern wird.

Aufstellung: R.Bauer – H.Runde, E.Kouzinski, M.Endress (80.H.Götz) – D.Seitz (75.J.Friedrich), R.Schumacher, H.Götz (46.A.Seitz), J.Friedrich (65.P.Hanselmann), P.Hanselmann (35.M.Lotz) – P.Strohmeier, R.Siegle (60.O.Ernst)

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.