Nachholspiel 21. Spieltag RESERVE TSG Kirchberg

II. Mannschaft

Mittwoch, 12.05.2010 Nachholspiel

TSG Kirchberg – SV Tüngental 6:0 (5:0)

Unsere Reserve ging im Nachholspiel beim Tabellenführer unter. Vorallem in der ersten Halbzeit hatte man gegen starke Gastgeber keine Chance. Erst in der zweiten Halbzeit konnte man Akzente setzen und war teilweise auch besser, nur der verdiente Ehrentreffer fehlte.

Der begann konzentriert. Die junge TSG-Elf versuchte viel Wirbel zu machen. 15 Minuten hielt der SVT den Druck stand, dann musste man das 1:0 hinnehmen. Der SVT tat sich schwer und brachte nach vorne wenig nennenswertes. Die beiden Stürmer Philipp Strohmeier und Roman Siegle taten ihr bestes, doch sie konnten sich gegen eine gute gestaffelte TSG-Abwehr kaum durchsetzen. Das 2:0 und 3:0 viel jeweils nach schönen Spielzügen, wobei der SVT durch Stellungsfehler auch eingeladen hatte. Kurz vor der Pause gab es zwei Standards. Beim 4:0 stand der Torschütze klar im Abseits. Beim 5:0 wurde Libero Alexander Seitz beim Kopfball von 3 Gegenspieler gehindert und die Gastgeber drückten den Ball über die Linie.

Nach dem Wechsel zeigte der SVT Moral. Insgesamt musste man den Jungs Respekt erweisen, man gab nie auf, hat sich immer wieder gegenseitig aufgebaut und brachte mit einem besser veranlagtem Spiel die Gastgeber in arge Bedrängnis. Torchancen gab es im Ansatz auch durch Daniel Preiß, Roman Siegle und Daniel Seitz. Aber allesamt konnten den Ball mit ihren Schüssen nicht erfolgreich verwerten. Die Gastgeber blitzten nur noch durch Konter gefährlich vor dem Tor von Ralf Bauer auf, eine Chance konnten sie noch verwerten. Ansonsten stand der SVT im zweiten Abschnitt sehr gut und spielte teilweise auch ansehnlich Fußball. Sicherlich wären aufgrund der zweiten Hälfte ein zwei Tore auch für den SVT verdient gewesen.

Der SVT musste die erste Niederlage in 2010 einstecken, aber Hut ab vor der Moral der Mannschaft. Leider konnte man nicht wie in den letzten Wochen einen schlagkräftigen Kader zusammensetzen, mit nur 2 Mann auf der Bank gegen den Tabellenführer war es klar dass es schwer wird.

Aufstellung: R.Bauer – A.Seitz, C.Crocamo, M.Endress – M.Hartmann, D.Seitz, H.Götz, M.Preiß, J.Friedrich – R.Siegle, P.Strohmeier

Eingewechselt wurden: D.Preiß, V.Schmidt

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.