1. Vorbereitungsspiel VfB Ellenberg

VfB Ellenberg – SV Tüngental.  2:1 (1:1)

Der SVT startet mit einer Niederlage in die Vorbereitung auf die neue Saison. Allerdings sah man im Spiel gegen den Bezirksligisten aus der KocherRems-Region keinen Klassenunterschied. Der SVT spielte von Beginn sehr gefällig und kombinierte teilweise recht ansehnlich. Von dem höher klassigen Gastgebern war wenig zu sehen. Der SVT präsentierte sich sehr geordnet und spielfreudig. Die logische Konsequenz war die Führung nach 15 Minuten durch Toni Taschner. Nach 22 Minuten gab es aufgrund der Hitze eine Trinkpause. Der SVT nutzte dies und wechselte munter durch. Auf sieben Positionen wurde die Startelf verändert. Der VfB kam kurz vor der Pause noch zum Ausgleich. Aber auch nach den Auswechslungen spielte der SVT munter nach vorne. Daniel Preiss hatte gar das 2:0 auf dem Fuß. 

Nach dem Wechsel dürfte die Startelf wieder ran und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen. So kamen Toni Taschner und Oliver Singer jeweils zu zwei guten Chancen. Wie aus dem nichts fiel dann überraschend das 2:1 für die Heimelf. Doch der SVT gab nicht auf. Arthur Kuschnir lief nach 75 Minuten alleine auf den Keeper zu und scheiterte aber an diesem. Thomas Sperrle fehlten nach einem super Pass von Andreas Hawner nur Zentimeter. Ein Freistoß von Daniel Seitz fischte der Keeper aus dem Toreck. Auf in der Schlussoffensive mit drei Ecken in Folge sprang der Vichy verdiente Ausgleich nicht mehr heraus.

Der SVT zeigte sich nach vierwöchiger Pause wieder gut erholt. Die Jungs zeigten einen guten Fußball und hätten aufgrund der Vielzahl von Chancen mindestens einen Punkt verdient gehabt. 

Aufstellung 1. Halbzeit: R.Bauer – A.Kuschnir, M.Majer, D.Seitz (23.E.Kouzinski) H.Scherz (23.B.Blank) – M.Stutz, J.Richter (23.H.Rudolph) – D.Maurer (23.A.Noll), O.Singer (23.A.Hawner), A.Friedrich (23.T.Sperrle) – T.Taschner (23.D.Preiss)

Aufstellung 2. Halbzeit: R.Bauer – A.Kuschnir (60.H.Rudolph) M.Majer (70.E.Kouzinski) D.Seitz, H.Scherz (70.D.Preiss, 85.H.Scherz) – M.Stutz, J.Richter – D.Maurer (70.A.Kuschnir) O.Singer (70.A.Hawner), A.Friedrich (70.T.Sperrle) – T.Taschner (85.M.Majer)

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.