3. Spieltag KSG Ellrichshausen

1.    Mannschaft

3. Spieltag 30.08.2009
KSG Ellrichshausen – SV Tüngental        1:4 (0:2)

Der SVT konnte im dritten Saisonspiel endlich die ersten Punkte einfahren. Beim mittlerweile „Lieblingsgegner“ in Ellrichshausen gewann man völlig verdient mit 4:1. Sogar ein höherer Sieg wäre drin gewesen, wenn man die vielen Chancen besser genutzt hätte.
Es war ein Beginn nach dem Geschmack der wiedereinmal zahlreichen SVT-Anhänger. Dritte Minute, Eckball, die KSG bekommt den Ball nicht weg, Andreas Wüst bedient den aufgerückten Verteidiger Marcel Endress und dieser schloss zum 1:0 für den SVT ab. Nur eine Zeigerumdrehung später, Martin Schreyer läßt drei Gegner stehen, passt auf den freien Ralph Schumacher und dieser verwandelt zum 2:0. Die Gastgeber waren dementsprechend geschockt. Es dauert bis zur 20. Minute ehe sie in Richtung SVT-Gehäuse kamen. Ein Freistoß knallte an die Latte. Doch der SVT hatte noch gute Chancen um den Sack bereits bis zur Halbzeit zu zu machen. Zweimal scheiterte Andreas Wüst und auch Toni Taschner und Ralph Schumacher hatten im Abschluss Pech. Der SVT hatte das Spiel im Griff, aus dem Spiel heraus ergaben sich wenig Chancen für die KSG, man stand in der Defensive wieder recht gut.
Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber zwar noch ins Spiel zurück zu kommen, aber die Abwehr des SVT ließ kaum was zu, so dass die Gastgeber vergeblich anrennten. Auf der andere Seite gab es nach Foul an Ralph Schumacher in der 65. Minute Elfmeter, den Peter Haag sicher verwandelte. Nach einem Standard verkürzten die Gastgeber auf 1:3. Doch der agile Andreas Wüst stellte nach schönem Solo und fulminaten Abschluss in den Winkel den alten Abstand nach 70 Minute wieder her. Die Gastgeber waren endgültig geschlagen. Nun verpasste es der SVT allerdings das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Alleine der starke Ralph Schumacher hatte zwei Riesenchancen, einmal nach Zuspiel von Andreas Wüst traf er aus kurzer Distanz das Tor nicht, beim anderen Mal klatschte ein Apraller, nach schöner Direktabnahme von Heiko Runde, an den Pfosten. Auch Max Stutz, Konstantin Göller und Andreas Wüst hatten noch Möglichkeiten.
Am Ende stand aber ein hoch verdienter 4:1 Erfolg zu buche. Erwähnenswert ist die starke Leistung von Routnier Hartmut Schmidt in der Verteidigung, der seinem Stürmer nie einen Hauch einer Chance ließ. Auf diese Leistung läßt sich aufbauen, der SVT lebt, nun gilt es auch gegen den bisher souveränen Tabellenführer ESV Crailsheim zu punkten. Leichter wird diese Aufgabe sicherlich nicht, aber mit der gleichen Einstellung und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist auch hier was drin.

Aufstellung: M.Falk – D.Seitz, M.Endress, H.Schmidt (85.A.Hanselmann) – P.Haag (87.V.Schmidt), R.Schumacher, K.Göller, M.Stutz – Mart.Schreyer (70.H.Runde), T.Taschner, A.Wüst

2.    Mannschaft

3. Spieltag 30.08.2009
KSG Ellrichshausen – SV Tüngental        2:1 (1:0)

Unsere II. Mannschaft verlor leider auch das 3. Saisonspiel. In einer Partie, in
der man über weite Strecken das bessere Team war, fehlte am Ende nur das
Quäntchen Glück und man hätte Punkte mit nach Hause nehmen können.

Der SVT begann stark. Die wiedereinmal komplett neu zusammengestellte Mannschaft harmonierte gut. Man erspielte sich gute Chancen. Nach 10 Minute hatte Volker Schmidt die Großchance zur Führung, er wurde mustergültig von Daniel Preiß bedient, doch er scheiterte am Keeper. Wenig später passt Andreas Baumann auf Daniel Preiß, doch dessen Schuss ging am Tor vorbei. Die Führung für den SVT wäre längst verdient gewesen. Aber wie es so ist wer seine Chancen nicht nutzt… nach 30 Minute zog der Spielertrainer der Gäste einfach aus 25 Metern ab und der Ball landete zum überraschenden 1:0 für die Gastgeber im Tor.
In der zweiten Halbzeit stemmte sich der SVT gegen die drohende Niederlage. Doch das Tor machten wieder die Gastgeber. Nach 60 Minuten stand es 2:0. Aber der SVT gab nicht auf und kam durch Daniel Preiß zum verdienten Anschlusstreffer. Die Schlussoffensive brachte aber leider nicht mehr den gewünschten Erfolg.

Trotz der Woche für Woche neu zusammengewürfelten Reserve zeigte auch hier die Mannschaft eine ordentliche Leistung. Doch auf Dauer ist dies sicherlich auch keine Lösung. Es ist schade für die Jungs die Woche für Woche ins Training kommen und ihr Bestes tun. Man hat die Hoffnung, dass die verletzungs- oder urlaubsbedingt fehlenden Spieler bald zurück kommen und die Mannschaft verstärken werden! Ein Dank gilt aber wieder den Spielern der AH, die wiedereinmal ausgeholfen haben!

Aufstellung: R.Bauer – M.Singer, A.Hanselmann, C.Lamberg – C.Crocamo,
M.Wollmershäuser, V.Schmidt, H.Götz, M.Otterbach – A.Baumann, D.Preiß
Eingewechselt wurden: E.Kouzinski, M.Holzer, F.Dermann

     
 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.