Bühlertalturnier 2009

In der Gruppe A setzte sich der Titelverteidiger und Bühlertalsieger von 2008 souverän durch. Die Bühlertanner gewannen alle 3 Spiele und ließen dabei kein einziges Gegentor zu. Alle andere Vereine hatten jeweils 3 Punkte auf dem Konto. Das Torverhältnis entschied über die weitere Platzierungen. Dadurch wurden die Spfr. Bühlerzell Gruppenzweite.

In der Gruppe B ging es spannender zu. Obwohl der TSV Obersontheim alle drei Begenungen gewann, war es nicht so klar wie es aussieht. Der SV Tüngental verspielte, im torreichsten Spiel des Turniers gegen den TSV Ilshofen, eine 3:1 Führung in den letzten 6 Minuten. Auch im alles entscheidende Gruppenspiel gegen den TSV Obersontheim schlug sich der SV Tüngental hervorragend. Die frühe Führung der Obersontheimer in der 1. Spielminute glich Max Stutz mit einem sehenswerten Schlenzer aus gut 35 Meter in den Winkel aus. Nach der Pause ging der SVT durch Toni Taschner sogar mit 2:1 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt wäre der SV Tüngental sogar der Endspielgegner des SC Bühlertann gewesen. Doch wiederum in den letzten Minuten drehten die Obersontheimer das Spiel um. Dadurch stand der TSV Obersontheim als Endspielgegner des SC Bühlertann fest. Um den 2. Platz in der Gruppe B musste nach Punkt und Torgleichheit zwischen Ilshofen und Tüngental ein Elfmeterschießen stattfinden. Dies entschied der TSV Ilshofen mit 4:3 zu seinen Gunsten.

Das anschließende Elfmeterschießen um Platz 3 entschieden die Spfr. Bühlerzell mit 5:4 zu Ihren Gunsten.

Im Endspiel neutralisierten sich der SC Bühlertann und TSV Obersontheim weitestgehend. Es gab kaum nennenswerte Torraumszenen. Somit musste auch das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Dabei konnten sich beide Torhüter, Christoph Köger beim SC Bühlertann und Daniel Leutert beim TSV Obersontheim mit parierten Elfmetern auszeichnen.

Das Elfmeterschießen gewann der TSV Obersontheim letztendlich mit 3:2.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt jede Mannschaft eine Urkunde mit der jeweiligen Platzierung und Sachpreise. Der Wanderpokal wurde dem TSV Obersontheim übereicht.

Als Bester Spieler des Turniers wurde von den Trainern aller Mannschaften Ralf Idler vom SC Büherltann gewählt.

Ein Dank gilt auch den Schiedsrichtern. Alle Spiele wurden im Gespann geleitet. Die Turnieraufsicht hatte Helmut Mohr.

Die Zuschauerresonanz an beiden Tagen war jedoch nicht so groß. Sicherleich hielt das schlechte Wetter am Samstag Vormittag einige Zuschauer ab. Trotzdem ist der SV Tüngental mit dem Ablauf des Turniers zufrieden. Die Bewirtung übernahmen das „Seestüble – Team“ um Wirtin Geli Hermann und die Fussballabteilung des SV Tüngental.

Das Bühlertalturnier 2010 wird von dem SC Bühlertann ausgerichtet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.