Spielbericht 1. Spieltag 2008/09

1. Spieltag 17.08.2008
TSV Crailsheim III – SV Tüngental 0:0

Der SVT kam am ersten Spieltag beim TSV Crailsheim III zu einem verdienten Punktgewinn. Bedanken darf man sich dabei in aller erster Linie bei Keeper Michael Falk, der mit starken Paraden seinen Kasten sauber hielt.
Der SVT hatte anfangs Probleme. Die Bezirksliga-Reserve trat engagiert auf und störte den SVT früh im Aufbauspiel. Die Abwehr um Libero Daniel Seitz hatte allerhand zu tun. Der SVT versuchte aber trotz alle dem in der Offensive Akzente zu setzen. Ansatzweise gelang dies auch, jedoch ohne die nötige Durchschlagskraft. Michael Falk wurde schon nach 10 Minuten zu einer Glanzparade gezwungen, als nach einem Freistoß ein Crailsheimer alleine vor ihm auftauchte. Wenig später rettete Daniel Seitz für den geschlagenen Falk auf der Linie. Auf der anderen Seite kamen Ralph Schumacher und Oliver Singer zum Schuss, doch leider verfehlten sie das Tor. Die Gastgeber verzweifelten bis zur Pause an Keeper Falk und dann einer besser stehenden Abwehr.
Nach der Pause dachte man, dass die Gastgeber den SVT überrennen würden, doch der SVT kam nun besser ins Spiel und setzte selbst auch mehr Akzente. Vor allem mit den schnellen Andreas Wüst und Martin Schreyer sowie Matthias Schreyer hinter den Spitzen hatten die Crailsheimer mehr Probleme als sie dachten. Andreas Wüst hatte nach 60 Minute die Großchance, als er alleinstehend den Ball aber nicht verwerten konnte. Auf der anderen Seite hatten die Gastgeber eine Riesenchance. Alleinstehend nach einem Ballverlust scheiterte aber der Stürmer wieder einmal an Michael Falk. Der SVT schaffte im Verlauf der zweiten Halbzeit den Gegner weiter vorm Tor fernzuhalten und kam dadurch zu guten Chancen. Matthias Schreyer düpierte die Abwehr, doch sein Schuss konnte der Keeper gerade noch zur Ecke klären. Dann tankte sich wieder Andreas Wüst durch, doch er konnte den Ball nicht richtig platzieren. In der 75. Minute dann die nächste Großchance für den SVT. Nach einem Freistoßtrick kam Andreas Wüst aus 11 Metern zum Schuss, doch er traf die Hereingabe nicht richtig. Wenig später war es wieder Matthias Schreyer der nach einem guten Solo den Keeper testete. Auf der anderen Seite klatschte der Ball nach einer verunglückten Flanke an den Pfosten. Dann lag der Ball im Tor des SVT, doch der Crailsheimer-Stürmer stand im Abseits. Die SVT-Abwehr wirkte im zweiten Durchgang sicherer, auch dank eines tollen Rückhaltes. Die letzte Chance hatte der SVT, Andreas Wüst war wieder alleine vor dem Keeper aufgetaucht, doch statt eigennützig abzuschließen wollte er auf Ralph Schumacher ablegen. Doch der Keeper war wachsam. Chance vertan.
Am Ende stand ein verdientes Unentschieden zu Buche. Der SVT hätte aber zum Ende des Spiels die 3 Punkte einfahren müssen. Die Einstellung und der Kampfgeist haben gestimmt. Darauf sollte man weiter aufbauen.

Es spielten: M.Falk – D.Seitz, A.Hanselmann, O.Hartmann – J.Göller, R.Schumacher, M.Kuchenbrod (65.S.Fröhlich), O.Singer, Ma.Schreyer (85.K.Göller) – A.Wüst, Mart.Schreyer

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.