26. Spiel Spfr. Bühlerzell II

Sonntag, 22.05.2011

I. Mannschaft

SV Tüngental – Spfr. Bühlerzell II   1:3 (1:2)

Der SVT konnte auch im Derby gegen die Bezirksligareserve aus Bühlerzell keine Punkte holen. Völlige verdient verlor man gegen engagierte Zeller mit 3:1.

Der SVT begann eigentlich gut. Die Gäste, immerhin auf einem Abstiegsrelegationsplatz, waren nervös. Der SVT hatte zuerst das Spiel einigermaßen im Griff, jedoch schlichen sich auch beim SVT immer mehr Fehler ein. Die beste Chance hatte Matthias Schreyer, doch sein Schuss ging an die Unterlatte und sprang von dort vor der Linie wieder zurück ins Feld. Ralf Bauer im Tor des SVT erlebte in den ersten 30 Minuten einen ruhigen Tag. Der SVT ging dann auch nach 25 Minuten verdient in Führung. Eine Flanke von Patrick Hanselmann fälschte ein Abwehrspieler ins eigene Tor ab. Doch der SVT versäumte es weiter auf die noch nervöseren Gäste zu machen. Ein Schuss von Toni Taschner von halb links ging knapp am Tor vorbei. In der 30. Minute kamen die Gäste dann etwas überraschend nach einem Eckball zum Ausgleich. Nur 2 Minuten später unterlief Libero Daniel Seitz ein dicker Patzer, den Jens Fasora zum 1:2 nutzen konnte. Der SVT war nun vollends von der Rolle, jedoch ergab sich noch vor dem Wechsel die Chance zum Ausgleich, doch Philipp Strohmeier verzog aus aussichtsreicher Position.

In der zweiten Halbzeit dachten viele, der SVT kommt wie in den Spielen zuvor durch sein Engagement und durch Einsatzwillen wieder ins Spiel zurück. Doch weit gefehlt. Der SVT spielte saft- und kraftlos. Die Gäste hatten wenig Probleme. In der Offensive erspielte sich der SVT keine nennenswerte Chance mehr. Auf der anderen Seite konterten die Gäste nach belieben. Ein Abseitstor von Anthony Riek wurde zurecht aberkannt. Wenig später klärte einmal Manuel Hartmann und Ralf Bauer, sowie später Daniel Seitz vor dem einschussbereiten Stürmer. Die Zeller machten den Sack lange nicht zu, ehe dann Jens Fasora mit seinem zweiten Tor in der 78. Minute die Entscheidung erzielte.

Der SVT enttäuschte in der zweiten Halbzeit in allen Belangen. Einzigst die Youngster Andi Friedrich und Marco Majer zeigten sich engagiert. So haben sich wohl alle Beteiligten die letzten Spiele der Saison sicherlich nicht vorgestellt. Leider spiegelte die Leistung auch die momentan Trainingsbeteiligung wieder!

Aufstellung: R.Bauer – D.Seitz, M.Hartmann, D.Maurer – O.Singer (75.R.Siegle), M.Stutz, P.Hanselmann (55.M.Majer), A.Friedrich, Ma.Schreyer (70.M.Preiß) – T.Taschner, P.Strohmeier

 

II. Mannschaft

SV Tüngental – Spfr. Bühlerzell II    2:1 (1:0)

Unsere II. Mannschaft schaffte einen verdienten Last-Minute-Sieg. Leider konnte man das Spiel nicht früher entscheiden.

In der ersten Halbzeit brachte Florian Maurer den SVT in Führung. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste zum Ausgleich, ehe Michael Falk, seines Zeichen eigentlich Torhüter in der ersten Mannschaft, in der 90. Minute den viel umjubelten Siegtreffer erzielte.

Somit konnte wenigstens unsere II. Mannschaft den Erwartungen gerecht werden, wobei auch hier zu sagen ist, dass kaum einer regelmäßig im Training ist. Auch hier muss die Trainingsbeteiligung deutlicher besser werden.

Aufstellung: S.Falk – M.Endress, M.Lotz, F.Wüst – O.Ernst, J.Friedrich, T.Schuller, M.Preiß, A.Hawner – F.Maurer, R.Siegle

Eingewechselt wurden: D.Preiß, C.Crocamo, V.Schmidt, M.Wollmershäuser

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.