4. Spieltag SV Tüngental – SGM Rosengarten

Ü32 Senioren Samstag, 23.04.2016

SV Tüngental – SGM Rosengarten 2:2 (1:1)

Im ersten Heimspiel der Saison kam der SVT zu einem  verdienten aber unglücklichen Unentschieden. Der Ausgleich fiel in der 78. Minute.

Der SVT durfte erstmals zu Hause antreten. Im Vorfeld hagelte es leider viele Absagen, 9 an der Zahl. So musste mal wieder improvisiert. Dies gelang auch ganz gut. Mit Peter Haag macht unser Abwehrchef nach langer Verletzungspause wieder sein erstes Spiel. Ebenfalls Michael Schreyer. Zudem half von den Aktiven Marcel Endress aus. Somit stand eine gute Truppe auf dem Platz. Der SVT spielte auch von Anfang an nach vorne und war die aktivere Mannschaft. Nach bereits 8 Minuten legte Heiko Runde den Ball an den 16-Meter-Raum für Daniel Seitz zurück, dieser bugsierte den Ball mit dem Außenrist ins lange Eck zur Fürhung. Der Gäste-Keeper sah bei diesem Treffer alles andere als gut aus. Der SVT versäumte es nun seine Angriffe konsequenter bis zum Ende zu spielen. Zudem hatte man zusehends Schwierigkeiten den guten Gäste-Stürmer unter Kontrolle zu bekommen. So fiel nach gut 25 Minuten der Ausgleich. Der SVT kam bis zur Pause nun wieder besser in die Partie zurück. Matthias Preiß traf die Latte, eine missglückte Flanke von Heiko Runde konnte der Keeper gerade noch zur Ecke lenken. Zudem wurde ein Tor von Michael Schreyer wegen berechtigtem Abseits nicht anerkannt. Zur Pause war das Unentschieden für die Gäste schmeichelhaft.

Nach dem Wechsel war der SVT weiter die aktivere Elf. Nach einem Foul im Strafraum an Heiko Runde gab es Elfmeter, den Runde selbst zum 2:1 verwandelte. Und wie in der Vorwoche verpasste der SVT aus seiner Überlegenheit weitere Tore nachzulegen. So hatte Matthias Preiß Pech, dass sein Schuss um Zentimeter am Tor vorbei ging. Ab der 65. Minute waren dann die Gäste viel präsenter. Beim SVT merkte man zusehends einen Kräfteverschleiß. Nun waren rot-weißen die spielbestimmende Mannschaft. Der SVT musste einige brenzlige Situationen klären. Leider konnte man auch nicht die erhofften Entlastungskonter fahren und somit war es nur eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fiel. Denkbar ungüstig fiel dieser dann zwei Minuten vor dem Ende, als ein abgefälschter Schuss an die Latte ging und ein Gästespieler schneller reagierte und den Ball über die Linie drückte.

Am Ende war das Unentschieden gerecht. Beide Mannschaften hatten ihre gute Phasen und dabei auch ihre Chancen. Der SVT kann mit dem Punkt gut leben, nach 4 Spielen ist man noch ungeschlagen und hat wie der neue Tabellenführer Michelbach/Wald 8 Punkte auf dem Konto.

Aufstellung: M.Falk – C.Crocamo (70.Th.Herdlitschka), M.Endress, P.Haag, M.Otterbach – M.Kraft, H.Schmidt, D.Seitz, M.Preiß – H.Runde – D.Ruff (C) (20.M.Schreyer – 68.W.Claus)

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der AH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.