4. Spiel SC Ingelfingen

Sonntag, 13.09.2015 
SV Tüngental – SC Ingelfingen 2:2 (2:1)

Der SV Tüngental wollte nach dem Sieg in Zweiflingen gegen einen direkten Konkurrenten nachlegen. Nach der 2:0 Führung gaben die Grün-Weißen das Spiel aus der Hand und Ingelfingen konnte einen Punkt aus Tüngental entführen.

Der SV Tüngental nahm drei Veränderungen gegenüber dem Mittwochsspiel in Zweiflingen  vor. Für Bauer (Urlaub), Rudolph (Verletzung) und Endress (zweite Mannschaft) rückten Falk, Stutz und D. Bauer in die Startformation.
Der SVT begann schwungvoll und konnte bereits in der zweiten Minute in Führung gehen. Nach einem Freistoß von Nils Poslovski stand Wolfgang Herterich goldrichtig und schob den Ball gekonnt ins lange Eck der Ingelfinger. Die Hausherren ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und kontrollierten das Spiel. Die logische Konsequenz war der zweite Treffer der Tüngentaler. Oliver Singer setzte sich im Strafraum durch, behielt die Übersicht und legte den Ball schön in den Rückraum. Niklas Poslovski versenkte den Ball im Ingelfinger Tor.
Die Grün-Weißen stellten das Fußballspiel ein und ermöglichten den Gegnern durch Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel den 2:1 Anschlusstreffer. Bei der Entstehung des Treffers wurde allerdings ein Foul an Max Stutz übersehen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
Tüngental kam motiviert aus der Pause, wurde aber auf dem falschen Fuß erwischt. Nach einem hohen Ball in den Sechzehner konnte erst Marco Majer auf der Linie klären, bei dem Abpraller entschied der Schiedsrichter beim Zweikampf auf Foul. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Ingelfinger Schütze souverän.
Der SV Tüngental fand daraufhin nicht mehr ins Spiel. Selbst nach einem Platzverweis für den Ingelfinger Stürmer schaffte es Tüngental nicht Tormöglichkeiten zu kreieren.
In der fahrigen Endphase des Spiels gab es noch zwei Möglichkeiten auf beiden Seiten, welche aber nicht zum Torerfolg führten.
Nach Spielende kam es auf Ingelfinger Seite zu Rudelbildungen mit dem Schiedsrichter. Vorausgegangen war eine gelb-rote Karte nach Abpfiff der Partie.

Aufstellung: M. Falk  – J. Klenk, D.Bauer, M.Majer (C), C. Bentz – Niklas Poslovski (75. L. Rössler), Nils Poslovski, M. Stutz, F. Turtschan (55. M. Gehringer), W. Herterich, O.Singer

 

SV Tüngental – SC Ingelfingen 6:0

Unsere Reserve konnte sich in starker Besetzung mit 6:0 gegen den Gast aus Ingelfingen durchsetzen.

Durch ein Tor von Heiko Gundel (4. Minute) wurden schon frühzeitig die Weichen für den Erfolg gegen den SC Ingelfingen gelegt.
Die erste Halbzeit war jedoch trotz des noch verwandelten Foulelfmeters durch Philipp Horlacher eher durchwachsen. Wenig attraktiver Fußball durch lange Bälle wurde gespielt und es gab auch einige Chancen für die Ingelfinger.
Aufbauend aber auf der guten Leistung vom Mittwochsspiel gegen den TSV Zweiflingen ließ die Mannschaft dann nach der Pause den Gegner kaum mehr zu Torchancen kommen und konnte durch gutes Zusammenspiel und einer geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen. So kam es dann zu schönen Toren durch Florian Traub ( 50. / 78 Minute),  Matthias Preiss ( 53. Minute) und einem Kopfballtor von Carlo Crocamo (68. Minute).<
Dieser Einsatz und Wille muss auch in den nächsten Wochen vorhanden sein, dann kann unsere Reserve weitere Punkte nach Tüngental holen.
 

Aufstellung:  D. Singer – N. Hawthorne – J. Friedrich – B. Blank – C. Göller – A. Friedrich – Heiko Gundel – H. Scherz – M. Endress – S. Rechenberg – P. Horlacher

Eingewechselt wurden: F. Traub – T. Sperrle – M. Preiss – C. Crocamo

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.