2. Spiel TSV Michelbach/Bilz

Sonntag, 29.08.2015 

TSV Michelbach/Bilz -SV Tüngental 2:2 (1:1)

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Neuenstein zeigte der SVT gegen die Bilz-Kicker erneut eine engagierte Leistung. Nach 90 Minuten Hitzeschlacht trennten sich die Mannschaften gerecht mit 2:2.

Nach einem anfänglichen Abtasten übernahm der SV Tüngental die Initiative und kam durch Wolfgang Herterich nach einem Pass von Oliver Singer in die Schnittstelle der Viererkette zu einer ersten gefährlichen Chance.
Im weiteren Spielverlauf hatte der SV Tüngental weitere gute Chancen zur Führung. Michelbach setzte durch gefährliche Konter einige Nadelstiche und konnte nach 35 Minuten die Führung erzielen.
Im direkten Gegenzug gleichte Nils Poslovski durch einen satten Distanzschuss aus 25 Meter zum 1:1 aus. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Der Hitze geschuldet begann die zweite Hälfte ebenfalls taktisch geprägt. Beide Mannschaften versuchten den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und wollten im Spielaufbau Fehler vermeiden. Durch zwei gute Eckballmöglichkeiten kamen die Michelbacher zu den ersten guten Chancen in der zweiten Halbzeit. Kurze Zeit später, in der 64. Minute, konnten die Michelbacher die Passivität im Defensivverhalten der Tüngentaler nutzen und durch einen Distanzschuss ins kurze Eck die 2:1 Führung erzielen.
Doch der SVT gab nicht auf. Durch eine schöne Kombination konnte Matthias Gehringer von links in den Strafraum eindringen, scheiterte im ersten Versuch am guten Michelbacher Torhüter, konnte jedoch den Nachschuss per Kopf zum 2:2 Ausgleich verwandeln.
In der Schlussphase kam zuerst Michelbach zu einer großen Chance zur erneuten Führung, zogen sich im Anschluss aber immer weiter in die eigene Hälfte zurück um das Ergebnis zu verwalten.
Der SVT spielte weiterhin mutig nach vorne, konnte jedoch keine zwingenden Chancen mehr herausspielen.
Somit endete das Spiel bei sengender Hitze mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Torfolge:        1:0 Alexander Wandschneider (35. Minute)
                        1:1 Nils Poslovski (37. Minute)
                        2:1 Christopher Grünke (64. Minute)
                        2:2 Mathias Gehringer (75. Minute)

Aufstellung:  R.Bauer – C.Benz, M.Majer, D.Bauer, J.Klenk – Nils Poslovski, M.Stutz – H.Rudolf (64. Niklas Poslovski), F.Turtschan (42. M.Gehringer), W.Herterich (64. P.Strohmeier) – O.Singer

Reserve:

TSV Michelbach/Bilz -SV Tüngental 2:2 (1:0)
Die Reserve des SV Tüngental startete mit einem Unentschieden in die neue Saison. Ebenso wie bei der ersten Mannschaft schaffte man ein 2:2 im Auswärtsspiel in Michelbach/Bilz.
Der Mannschaft war vor allem in der ersten Halbzeit, die geringe Spiel- und Trainingspraxis des ein oder anderen Spielers anzumerken. So war die Mannschaft mehr mit sich selbst als mit dem Spiel beschäftigt. Michelbach dominierte die Partie, konnte durch zwei Tore von Tim Binder in der 27. Minute und Vedat Saljaku in der 61. Minute mit 2:0 in Führung gehen.
Es deutete alles auf einen klaren Sieg der Heimmannschaft hin, der SVT schaffte es jedoch sich in der zweiten Hälfte aufs Spiel zu konzentrieren und wurde prompt belohnt. Nach einem Handspiel eines Michelbacher Verteidigers im eigenen Strafraum gab es Elfmeter für den SVT. Diesen verwandelte Matthias Preiß in der 78. Minute souverän zum Anschlusstreffer.
Der SVT warf nun alles nach vorne und schaffte nur vier Minuten später den Ausgleichtreffer, Torschütze war in seinem ersten Einsatz Florian Traub, der in dieser Runde aus der Jugend zu den Aktiven dazu gestoßen ist.

Torfolge:            1:0 Tim Jonas Binder (27. Minute)
                            2:0 Vedat Saljaku (61. Minute)
                            2:1 Matthias Preiß (78. Minute)
                            2:2 Florian Traub (82. Minute)

Aufstellung:  M.Falk – N.Hawthorne, B.Blank, M.Endress, S.Rechenberg – J.Friedrich, P.Horlacher – J.Ruhl, H.Scherz, M.Preiß – F.Traub

Eingewechselt wurden: P.Deininger, H.Gundel, V.Schmidt, D.Singer

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.