Titelregen bei Frankenmeisterschaften in Neckarsulm

Titelregen bei Frankenmeisterschaften in Neckarsulm
6 Franken Einzeltitel hatten die Tüngentaler Leichtathleten bei den Frankenmeisterschaften am 12.07.2014 in Neckarsulm für sich entschieden. Allen voran Jonas Pyrags, er konnte sich Meistertitel in den Disziplinen 300 Meter Lauf, Diskus- und Speerwurf sichern. Einen weiteren Titel beim 800 Meter Lauf hat er um drei Sekunden verpasst und landete auf dem zweiten Rang. Den ersten Platz beim Diskus erreichte er mit einer Weite von 34,02 Meter beim Speerwurf kam er auf eine Weite von 31,56 Meter. Auch Marius Ruff hat zwei Frankenmeister-Titel mit nach Hause gebracht. Zum einen hat er den 800 Meter Lauf mit einer Zeit von 2:32 Minuten gewonnen, außerdem wurde beim Weitsprung der erste Platz geholt. Die Siegerweite betrug 4,37 Meter. Des Weiteren konnte Marius einen dritten Platz im 75 Meter Lauf mit einer Zeit von 10,89 Sekunden, einen sechsten Platz im Hochsprung und einen siebten Platz im Ballwurf verbuchen. Ebenfalls einen Titel konnte sich Dorian Hartmann im Kugelstoßen sichern. Zwei weitere Podestplätze konnte Dorian für sich entscheiden, einen zweiten Platz im 800 Meter Lauf und einen dritten Platz im 200 Meter Lauf. Der vierte Mann im Bunde Phillip Dorsch überzeugte mit einem vierten Platz und einer starken Weite von 10,76 Meter im Kugelstoßen.
Auch die Mädchen haben bei den Frankenmeisterschaften erfolgreich teilgenommen. So konnte Linnea Zorn mit ihren beiden zehnten Plätzen im 75 Meter Lauf und im Weitsprung bei breiten Teilnehmerfeldern sehr zufrieden sein. Auch die Ergebnisse von Evelyn Sturm konnten sich sehen lassen, ein sechster Platz beim 50 Meter Lauf mit einer Zeit von 8,26 Sekunden und ein siebter Platz im Weitsprung mit einer Weite von 3,38 Meter können sich sehen lassen.
Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.