16. Spiel SC Bibersfeld

I. Mannschaft

Sonntag, 09.03.2014

SC Bibersfeld – SV Tüngental  0:2 (0:0)

Der SVT konnte das erste Spiel nach der Winterpause verdientermaßen gewinnen. Allerdings wurde der Sieg aufgrund der schweren Verletzung von Matthias Schreyer teuer erkauft. Insgesamt glänzten die Gastgeber mit ihrer harten Spielweise und verbalen Äußerungen gegen Spieler und Zuschauer.

Das Spiel wurde kurzfristig von Bibersfeld auf den neuen Kunstrasen im Haller Westen verlegt, da der Platz in Bibersfeld nicht bespielbar war. Der SVT musste kurzfristig Oliver Singer krankheitsbedingt ersetzen. Die Rückkehrer Claudius Göller und Patrick Hanselmann standen beide in der Startelf. Nach 15 Minuten lief Matthias Schreyer alleine auf das Tor der Gastgeber zu, er wurde mit einer bösen Grätsche von hinten in die Beine gestoppt, beim Sturz brach er sich den Arm. Der Schiedsrichter ahndete dieses Foul nur mit gelb. Die SVT Defensive stand meist sicher, Bibersfeld hatte dennoch zwei gute Chancen, einmal klärte Ralf Bauer einen Freistoß zur Ecke, einmal klärte Claudius Göller auf der Linie. Die SVT-Offensive kam selten zur Geltung, Patrick Hanselmann scheiterte nach einem Konter knapp am Tor (35.).

Nach dem Wechsel war der SVT spielbestimmend. Die Gastgeber waren kaum gefährlich. Sie vielen hauptsächlich mit einer überharten Spielweise (9 gelbe Karten, nur eine gelb/rote Karte) auf. Toni Taschner scheiterte am Keeper, Patrick Hanselmann setzte nach und traf zum fälligen 1:0 für den SVT (71.). Kurz darauf musste der Bibersfelder Spielertrainer Patrick Abel nach einem Tritt gegen Marco Majer mit gelb/rot vom Platz. Majer musste verletzt vom Platz. Eine Diagnose steht noch aus. Die Entscheidung viel nach 85 Minuten, Matthias Preiß schickte Daniel Maurer und dieser traf sicher zum 2:0. Die Heimelf kam in der zweiten Hälfte kein einziges Mal gefährlich vors Tor von Keeper Ralf Bauer. Somit geht der Sieg absolut in Ordnung.

Dieser Arbeitssieg war für den SVT teuer erkauft. Es bleibt zu hoffen, dass zumindest Marco Majer keine schwerer Verletzung davon getragen hat. Der Ausfall von Matthias Schreyer trifft den SVT aber schwer.

Aufstellung: R.Bauer – F.Wüst, M.Majer (70.J.Richter), C.Göller, A.Kuschnir – M.Preiß, M.Stutz (C), D.Maurer, Mat.Schreyer (17.A.Friedrich/73.N.Poslovski) – P.Hanselmann, T.Taschner

 

II. Mannschaft

Sonntag, 09.03.2014

SC Bibersfeld – SV Tüngental  0:2 (0:2)

Bericht folgt, Tore Yannik Maas und Andre Bitsch

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.