Vorbereitung 22.02.2014 VfB Ellenberg

I. Mannschaft

Samstag, 22.02.2014

SV Tüngental – VfB Ellenberg   3:7 (1:4)

Der SVT musste eine Woche nach dem 4:6 gegen Hohenacker die nächste Niederlage einstecken. Gegen den Bezirksligisten aus dem Ellwanger-Raum konnte man gute 30 Minuten mithalten. Man kassierte aber unnötig und zu einfach die Gegentore.

Der SVT hatte sich viel vorgenommen, jedoch ging man zu unkonzentriert in die Partie. Die Gäste gingen in den ersten 15 Minuten mit 2:0 in Führung. Der SVT machte das Tore schießen aber auch zu einfach. Im Spielaufbau fehlten beim SVT Ideen, die Bälle wurde zu leichtsinnig verloren. In der Defensive fehlte es an der Abstimmung. So konnten die Gäste in der 25. Minute gar auf 3:0 erhöhen. Patrick Hanselmann verkürzte dann nach feinem Zuspiel von Matthias Schreyer auf 1:3. Doch vor der Pause nach einem Standard stellten die Gäste den alten Abstand wieder her.

Nach dem Wechsel war der SVT dann richtig gut in der Partie. Man stand kompakter, war aggressiver und schaltete schnell um. So erzielte Patrick Hanselmann nach einer tollen Einzelleistung von Toni Taschner das 2:4. Der SVT hatte das Spiel im Griff. Die Gäste kamen in dieser Phase nicht mehr in die Nähe des SVT-Tores. Marco Majer köpfte nach einem Freistoß das 3:4. Der SVT war drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. Doch in die Drangphase des SVT fiel unnötigerweise das 3:5. Der SVT war geschlagen. In der Schlussviertelstunde brachen die Dämme und die Gäste konnte nach Belieben auf 3:7 erhöhen. Dank Keeper Ralf Bauer blieb es beim 3:7.

Der SVT hatte nach der Pause seine beste Phase. Leider konnte man diese Leistung nicht über die gesamten 90 Minuten zeigen. An den Abstimmungsproblemen im Defensivverhalten muss man nach nun 13 Gegentore in zwei Spielen weiter arbeiten. Die Gäste gefielen aber durch Ballsicherheit und Laufbereitschaft. Dies alles lies der SVT über weite Strecken der Partie vermissen.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir (46.N.Poslovski), M.Majer, C.Göller, A.Friedrich – Mat.Schreyer (46.H.Scherz), D.Maurer (46.D.Seitz), M.Stutz (C), M.Preiß (46.E.Kouzinski) – P.Hanselmann (65.M.Preiß), T.Taschner

 

II. Mannschaft

Samstag, 22.02.2014

SV Tüngental – VfB Ellenberg   4:2 (1:2)

 

Unsere II. Mannschaft konnte das Vorbereitungsspiel gegen die zweite Mannschaft (Kreisliga B Ellwangen) verdientermaßen gewinnen.

Der SVT war von Anfang an gut in der Partie. Man stand kompakt, nur nach vorne fehlten noch die Ideen. Adrian Noll brachte den SVT nach gut 20 Minuten verdientermaßen in Führung. Doch gegen Ende der ersten Hälfte wurde der SVT nachlässiger und die Gäste kamen binnen 10 Minuten zur Halbzeitführung von 2:1.

Nach dem Wechsel war der SVT wieder besser in der Partie und der eingewechselte Eugen Kouzinski glich mit einem sehenswerten Heber aus der Drehung aus. Der SVT war nun wieder die bessere Elf und mit einem Hammerschuss aus gut 25 Metern brachte Matthias Hägele den SVT wieder in Führung. Kurz darauf wurde Kapitän Marcel Endress im Strafraum vom Keeper gefoult, Neuzugang Andre Bitsch verwandelte sicher zum 4:2. Der SVT hatte noch ein zwei gute Möglichkeiten, von den Gästen kam offensiv nur noch wenig nenneswertes, die SVT-Defensive stand ihren Mann.

Ein guter Test für die Reserve. Spielerisch kann man sich sicher noch verbessern, der Einsatz- und Siegeswille war aber deutlich zu sehen, daher geht der Sieg absolut in Ordnung.

Aufstellung: R.Bauer – F.Wüst, J.Richter, M.Endress (C), M.Köngeter – N.Poslovski (30.M.Hägele), H.Runde, P.Hanselmann (30.D.Preiß, 75.H.Runde), T.Sperrle (46.E.Kouzinski) – A..Noll (70.T.Sperrle), A.Bitsch

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.