Leichtathletik- Franken-Einzelmeisterschaften am 20.07.2013 in Crailsheim

Starke Tüngentaler-Schüler beflügeln WGL-Gesamterfolg!

Ein Drittel der WGL-Titel steuert der SV Tüngental mit 6 Frankenmeistertitel bei!!!

Mit insgesamt 17 Frankenmeistertitel kehrte die WGL von den diesjährigen Franken-Meisterschaften am vergangenen Samstag aus Crailsheim zurück. Allein 6 Titel steuerten die Leichtathleten vom SV Tüngental bei. Neben den beiden Doppel-Frankenmeister Jonas Pyrags (800m-Lauf/2:29,95min. und Diskus/29,09m) und Marius Ruff (50m-Lauf/7,71sec. und Weitsprung/4,35m) überzeugten Marc Schmidt (43,50m) und Zenabu Dirksen (35,0m) im Ballwurf mit weiteren Meistertitel.

Aber nicht nur mit den Meistertitel, sondern mit weiteren Podestplätzen (4x Platz 2 und 3x Platz 3) sowie vielen herausragenden Leistungen und persönlichen Bestleistungen konnte ein nicht erwartetes positives Fazit gezogen werden.

Allen voran unsere Jüngsten, die eine Altersklasse aufgestiegen sind, um an dieser Meisterschaft teilnehmen zu dürfen, zahlten das entgegengebrachte Vertrauen der Trainer komplett zurück.

Evelyn Sturm machte Ihrem Namen alle Ehre. Mit einer Superzeit von 8,17 sec. über die 50m stürmte sie sich zu einem fantastischen Vizemeistertitel.

Auch im Weitsprung zeigte sie ihr Potential und belegte in der Endabrechnung mit 3,48m den 5. Platz.

Fabian Schmidt stand seiner Vereinskameradin nichts nach und lieferte eine persönliche Bestleistung nach der anderen ab. Im 800m-Lauf lief er erstmalig mit 2:59,26 min. (Platz 5) unter die 3-Minuten-Marke, welcher sein ein Jahr älterer Vereinskamerad Zenabu Dirksen im gleichen Lauf bereits das zweiten Mal binnen von 14 Tagen mit 2:56,62 min. (Platz 3) unterbieten konnte.

Auch im Ballwurf (29,50m / Platz 5) und Weitsprung (3,41 / Platz 5) setzte Fabian seine Bestmarken enorm nach oben.

Für eine weitere positive Überraschung sorgte nach langer Verletzungspause Britta Kriegel.

Britta konnte ihre Sprintstärke über die 100m-Strecke mit 13,91 sec. unter Beweis stellen. Diese Zeit bedeutete gleichzeitig Platz 2 und somit den Vizemeistertitel in der Gesamtwertung. Nicht weniger überzeugend zeigte sie sich im Weitsprung. Hier knüpfte sie an ihre alte Stärke an und belegte mit 4,30m nur knapp geschlagen einen tollen 6. Platz.

Wie vielseitig die tüngentaler Leichtathleten sind, stellte bei diesen Meisterschaften Jonas Pyrags unter Beweis. Jonas absolvierte mit 5 Disziplinen sogar noch eine mehr als Fabian Schmidt. Neben seinen beiden Meistertiteln fügte er mit 9,50m im Kugelstoßen einen Vizemeistertitel hinzu und belegte im Speerwurf (23,80m / Platz 5) sowie 75m-Lauf (10,96 sec / Platz 7) noch zwei Endkampfplatzierungen.

Ebenfalls 2 Endkampfplatzierungen konnte Marc Schmidt neben seinem Meistertitel im Ballwurf zu einem tollen Gesamtergebnis beifügen. Mit persönlicher Bestleistung im 50m-Lauf mit 8,20 sec. (Platz 7) steuert Marc auf eine Zeit unterhalb der 8-Sekunden-Marke und mit im Weisprung gesprungenen 3,68m (Platz 8) der 4-Metermarke entgegen.

Auch für Philipp Dorsch scheint Crailsheim ein gutes Pflaster zu sein. Innerhalb weniger Tage sorgte er im Kugelstoßen mit Weiten über der 10m-Marke für Ergebnisse, welche sich auch in Württemberg sehen lassen können. Der verdiente Lohn war mit gestoßenen 10,57 m ein Vizemeistertitel bei den 15-Jährigen.

Im 100m-Lauf schrammte er mit 14,12sec. und Platz 4 knapp am Siegerpodest vorbei.

Zwei weitere Podestplätze konnten die tüngentaler Leichtathleten durch Dorian Hartmann im 800m-Lauf (2:21,28 / Platz 3) und Felix Frey im Hochsprung (1,05m / Platz 3) erkämpft werden. Hauchdünn an einem Podestplatz rutschte Felix Frey mit geworfenen 38,50 und Platz 4 vorbei.

Das „tüngentaler Super-Gesamtergebnis“ wurde durch Vincent Fritz (75m-Lauf / 12,21 sec. / Platz 8; 800m-Lauf / 3:06,53 min. / Platz 6) und Walter Mikolajewski (50m-Lauf / 9,53 sec. / Platz 7; 800m-Lauf / 3:22,17 min. / Platz 7) abgerundet.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.