Mehrkampfsportfest am 29.09.2012 in Tüngental

Rekordbeteiligung beim Leichtathletik-Abschlusssportfest in Tüngental

WGL – Schüler mit glänzenden Leistungen – Trainingsarbeit macht sich bezahlt

Beim 4. Tüngentaler Schülermehrkampftag der WGL Schwäbisch Hall konnte in diesem Jahr

eine Rekordbeteiligung von 50 (Vorjahr 35) jungen Sportlern im Alter von 6 bis 11 Jahren verzeichnet werden. Dies zeigt, dass sich mittlerweile die Veranstaltung etabliert hat. Die WGL/SV Tüngental – Trainer Werner und Volker Schmidt haben sich diesen Erfolg auch redlich verdient. Die Veranstaltung war erneut perfekt organisiert und die Schüler durften sich bei der gemeinsamen Siegerehrung nicht nur über ihre Urkunden, die sie aus den Händen des frischgebackenen M45-Europameisters Christoph Müller erhielten, freuen. Als Motivation für die Kinder konnten sie sich auch einmal eine echte Europameisterschafts-Goldmedaille betrachten.

Auch sportlich brachten die Schüler herausragende Ergebnisse.

Von den insgesamt 8 Altersklassen, welche an den Start gingen, konnte die Leichtathletikabteilung

des SV Tüngental 3 Altersklassen gewinnen und in 3 Altersklassen den 2. Platz belegen.

Die WGL Schüler U12 (10 und 11 Jahre) sind die besten in Württemberg. Die Dreikämpfer Lukas Drach, Tuomas Priebe (beide WGL/TSV Gaildorf) und der Tüngentaler Marius Ruff (WGL/SV Tüngental) übernahmen mit großem Vorsprung mit ihren 3.244 Punkten vor der LG Staufen (3.095Pkt.) die Spitze in Württemberg. M11-Athlet Lukas Drach verbesserte sein Dreikampfergebnis auf 1.236 Punkte und hat damit in ganz Deutschland nur noch drei Schüler vor sich um wiederholt Deutschlands bester Mehrkämpfer seines Alters zu werden.

Aber auch aus tüngentaler Sicht gab es ein Paukenschlag zu verzeichnen. Der 10jährige Marius Ruff, als Sieger seiner Altersklasse mit guten 1.008 Punkten, sicherte sich auch einen vorderen Platz in der württembergischen Bestenliste. Ganz stark präsentierte sich auch der M8-Schüler Fabian Schmidt (WGL/SV Tüngental), der sich mit seinem Dreikampfresultat von 711 Punkten unter den Top 30 in der Landesliste wiederfindet. Gemeinsam mit dem M9-Sieger Zenabu Dirksen (WGL/SV Tüngental) konnte sich auch die jüngere WGL – Mannschaft für einen guten Platz in der württembergischen Bestenliste qualifizieren.

Bei den Schülerinnen war das Niveau wesentlich höher als in den Vorjahren. Melissa Pfeifer und Evely Sturm siegten in ihren Klassen, obwohl es für die meisten Schülerinnen ihr erster

Mehrkampf-Wettkampf überhaupt war.

Die Ergebnisse aus tüngentaler Sicht:

Schüler M10:

1. Marius Ruff                          1.008Pkt.

3. Felix Frey                             825 Pkt.

4. Marc Schmidt                       798 Pkt.

Schüler M09:

1. Zenabu Dirksen                    790 Pkt.

2. Jonas Frey                           695 Pkt.

3. Niklas Frey                           634 Pkt.

Schüler M08:

2. Fabian Schmidt                    711 Pkt.

3. Michael Reichensberger        415 Pkt.

 

Schülerinnen W11:

1. Melissa Pfeifer                     1.096 Pkt.

2. Lara Kriegel                          978 Pkt.

Schülerinnen W09:

10. Heinzelmann, Vanessa        397 Pkt.

Schülerinnen W08:

1. Evelyn Sturm                                   730 Pkt.

4. Nothacker, Anne                   586 Pkt.

5. Dirksen, Hanna                     560 Pkt.

11. Heinzelmann, Lucy              465 Pkt.

13. Nothacker, Sara                  357 Pkt.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.