19. Spiel TSV Goldbach

Sonntag, 18.03.2012

I. Mannschaft

SV Tüngental – TSV Goldbach  1:1 (1:1)

Der SVT kam im Heimspiel gegen den 4. aus Goldbach leider nicht über ein 1:1 hinaus und bleibt somit Tabellenletzter. Der SVT hatte genügend Chancen, um das Spiel zu gewinnen.

Die gute Nachricht gab es beim SVT vor dem Spiel. Trotz des Ausfalls von 3 Stammspielern konnte Coach Jogi Höfer kurzfristig doch auf die Langzeitverletzten Matthias Schreyer und Oliver Singer zurückgreifen. Beim SVT merkte man, dass man vom Matzenbach-Spiel einiges gut machen wollte. Bereits nach 5 Minunten gab es die erste Großchance. Toni Taschner wurde von Daniel Seitz geschickt, Taschner scheiterte leider alleinstehend vor dem Keeper. Nur 5 Minuten später wieder eine schnelle Offensivaktion des SVT. Toni Taschner war schon am herauseilenden Keeper vorbei, doch sein Schuss aus gut 25 Metern ging knapp am Tor vorbei. Die Gäste zeigten sich zunehmends geschockt. Der SVT hatte die Partie im Griff. Nach 17 Minuten dann das längst fällige und verdiente 1:0. Dieses Mal wurde Taschner von Johannes Göller schön in Szene gesetzt, aus 16 Metern spitzer Winkel lies er dem Keeper keine Chance. Doch nach dem 1:0 machte der SVT nicht weiter, sondern eher kamen die Gäste besser ins Spiel. Jedoch stand der SVT defensiv gut und lies nur eine nennenswerte Chance zu. Dennoch viel in der 35. Minute der Ausgleich durch Kocak.

Nach dem Wechsel war der SVT konzentrierter. In der Abwehr stand man sicher und konnte mit den schnellen Gegenstößen mehrmals für Gefahr sorgen. Die starke Gäste-Offensive wurde gut im Schach gehalten, vorallem Arthur Kuschnir glänzte im 2. Durchgang, der Gästestürmer Kocak komplett abmeldete. Max Stutz hatte nach schöner Vorarbeit von Matthias Schreyer das 2:1 auf dem Fuß, doch er scheiterte am Keeper. Auf der anderen Seite musste Ralf Bauer einmal eingreifen, als ein Gästestürmer alleine auf ihn zu kam, doch er parierte stark. Der SVT hatte mehr vom Spiel, nur wollte der Siegtreffer nicht fallen. Klar war, wer das nächste Tor schießt der gewinnt auch. So war der SVT in der Schlussphase den 2:1 mehrmals sehr nahe, doch Chancen von Oliver Singer per Schuss vom 16er, sowie Johannes Göller, bei dessen Schuss sich zwei Abwehrspieler in den Weg schmissen, konnten den verdienten Siegtreffer nicht erzielen. Vielleicht fehlte auch einfach das Quäntchen Glück.

Der SVT zeigte sich spielerisch wieder stärker als noch in der Vorwoche, dennoch zählen im Abstiegskampf nur Siege. Wie wichtig ein Sieg gewesen wäre, zeigte sich nach dem Schlusspfiff, als unter anderem der Überraschungssieg der Bühlerzeller bekannt wurde. Der SVT muss aber nun an die Leistung anknüpfen, dann kann man das enorm wichtige und auch schon etwas vorentscheidende Duell am nächsten Sonntag in Tiefenbach gewinnen.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir, P.Haag, D.Seitz, E.Kouzinski – J.Göller, D.Maurer (60.O.Singer) – Ma.Schreyer (75.C.Göller), M.Stutz, A.Friedrich (46.H.Rudolph) – T.Taschner

 

II. Mannschaft

SV Tüngental – TSV Goldbach  8:1 (2:0)

Unsere II. Mannschaft konnte nun im ersten Spiel des Jahres gleich richtig auftrumpfen. Gegen teilweise überforderte Gäste gab es ein auch in der höhe verdienten Kantersieg.

Der SVT wirkte von Anfang an konzentrierter und hatte das Spiel relativ schnell gut im Griff. Leider ging man mit den Chancen etwas fahrlässig um. So hatte Philipp Strohmeier gleich zu Beginn zwei Großchancen. Claudius Göller war es dann, der nach 20 Minuten den SVT in Führung brachte. Von den Gäste war relativ wenig zu sehen. Der SVT stand gut organisiert und lies wenig zu. Vor der Pause konnte dann wieder Claudius Göller das 2:0 erzielen.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel. Folglich viel der Anschlusstreffer zum 1:2. Der SVT wirkte kurze Zeit etwas ungeordnet. Dies änderte sich mit dem 3:1 durch Jochen Friedrich. Nun brachen alle Dämme und der SVT schraubte das Ergebnis nach Tore von Philipp Strohmeier (2), Patrick Hanselmann, Matthias Gehringer und Jochen Friedrich auf 8:1. Vorallem das Tor von Jochen Friedrich zm 8:1 war klasse heraus gespielt. Der Ball lief im „One-Touch-Football“ durch die Reihen. In der Schlussphase hätte der SVT das Ergebnis auch gut und gerne in den zweistelligen Bereich führen können.

Unsere II. Mannschaft ist gut in die Rückrunde gestartet. Bleibt zu hoffen, dass die Trainingsbeteiligung weiterhin so gut bleibt, bzw. dass wir jeden Sonntag so eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken können, dann sind noch ein paar Plätze in der Tabelle möglich.

Aufstellung: M.Falk – C.Crocamo, J.Wittmann, M.Endress, M.Gehringer – O.Ernst, J.Friedrich – M.Wollmershäuser, C.Göller, R.Siegle – P.Strohmeier

Eingewechselt wurden: P.Hanselmann, A.Seitz, R.Schumacher, M.Holzer

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.