Berichte Vorbereitung Winter 2012

Samstag 11.02.2012

SVT – SV Großaltdorf  6:0

Nach der knapp 3-monatigen Winterpause ging es auf dem Kunstrasenplatz gegen den B-Ligisten SV Großaltdorf wieder los. Der SVT mit Neu-Trainer Jogi Höfer zeigte sich gleich im ersten Spiel äußerst spielfreudig. Zwar brauchte man gut 15 Minuten um sich dan den Platz, Gegner und das neue System zu gewöhnen, danach lief der Ball aber sehr gut durch die Reihen. Die Tore bei diesem klaren Sieg erzielten Toni Taschner, David Werblow (2), Andreas Friedrich, Johannes Göller und Marco Majer.

Aufstellung: R.Bauer – A.Kuschnir, P.Haag, E.Kouzinski, M.Hartmann – J.Göller, O.Ernst, M.Stutz – A.Friedrich, T.Taschner, M.Majer

Eingewechselt wurden: D.Werblow, M.Endress, J.Wittmann, J.Friedrich, M.Gehringer, P.Strohmeier

 

Freitag, 17.02.2012

SVT – TURA Untermünkheim II   3:5 (2:0)

Der SVT konnte auch im zweiten Vorbereitungsspiel über weite Strecken überzeugen. Gegen den A-Ligisten war der SVT in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und führte durch die Tor von Daniel Maurer (Foulelfmeter) und Toni Taschner verdient mit 2:0. Untermünkheim hatte in der ersten Hälfte kaum nennenswerte Chancen. In Hälfte zwei wurde der Platz zusehends schlechter und tiefer. Untermünkheim war nun besser im Spiel und setzte den SVT unter Druck. Beim SVT ging die Ordnung ein wenig verloren. Untermünkheim verkürzte auf 1:2. Im Gegenzug scheiterte Toni Taschner nach einem Konter freistehend. Nach zwei Eckbällen gingen die Gäste sogar mit 3:2 in Führung, ehe Toni Taschner den Ausgleich erzielen konnte. Zuvor hatte schon Arthur Kuschnir nach zwei schönen Kontern die Chance auf dem Ausgleich. In der 89. Minute fiel dann fast das 4:3 für den SVT, im Gegenzug kassierte man das 3:4. In der Nachspielzeit unterlief dann Daniel Seitz noch ein Eigentor zum 3:5 Endstand.

Der SVT war über weite Strecken die tonangebende Mannschaft. Vorallem in der ersten Halbzeit zeigte man ein gut organisiertes Spiel. Hätte man in Hälfte zwei die Chancen besser genutzt, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen.

Aufstellung: R.Bauer – D.Maurer, D.Seitz, E.Kouzinski, M.Gehringer – J.Göller, M.Stutz, M.Majer – Mart.Schreyer, T.Taschner, A.Kuschnir

Eingewechselt wurden: M.Endress, O.Ernst, P.Strohmeier, J.Wittmann

 

Mittwoch, 22.02.2012

SVT – SC Steinbach   7:1 (5:0)

Der SVT konnte im dritten Spiel unter der Leitung von Jogi Höfer überzeugen. Der B-Ligist war komplett überfordert, der SVT zeigte auf dem schlecht bespielbaren Platz teilweise schönen Kombinationsfußball. In der ersten Halbzeit spielte der SVT die Gäste an die Wand. David Werblow mit 2 Toren brachte den SVT in Führung, Toni Taschner (2) und Marco Majer sorgten für die verdiente Halbzeitführung. Weitere gute Möglichkeiten, zweimal durch Martin Schreyer und Toni Taschner vereitelte der Keeper der Steinbacher. Er verhinderte noch einen höheren Rückstand. Auf der anderen Seite musste Ralf Bauer nur bei einem Schuss sein Können zeigen. In Hälfte zwei wechselte Coach Jogi Höfer gleich 5 mal aus. So dauerte es ein bisschen, bis man sich wieder neu gefunden hat. Steinbach kam per Foulelfmeter zum Anschlusstor. Doch kurze Zeit später ging der SVT nach einem Eigentor mit 6:1 in Führung. In der Schlussviertelstunde wurde dann nochmal auf 5 Positionen gewechselt. Der agile Martin Schreyer sorgte nach schöner Kombination über Christian Thomas und Andreas Friedrich für den Endstand von 7:1.

Der SVT war in allen Belangen klar überlegen. Vorallem die Offensive zeigte erfrischenden Angriffsfußball. Auch ein höherer Sieg wäre möglich gewesen.

Aufstellung: R.Bauer – J.Göller, D.Seitz, E.Kouzinski, M.Gehringer – P.Haag, M.Majer, Mart.Schreyer – D.Werblow, T.Taschner, A.Friedrich

Eingewechselt wurden: M.Endress, M.Wollmershäuser, Ch.Thomas, O.Ernst, J.Wittmann

 

Wintercup Samstag, 25.02.2012 beim TSV Michelfeld (1×30 Minuten)

I. Spiel SVT – TSV Michelfeld 1:2

Der SVT verlor das erste Spiel gegen den Gastgeber verdient mit 1:2. Der TSV führte nach gut 10 Minuten schon mit 2:0. Man merkte, dass sie den Kunstrasen einfach gewöhnt sind. Der SVT braucht gut 20 Minuten um sich an die Platzverhältnisse zu gewöhnen. Dann wurde das Spiel besser. Es reichte aber nur noch für den Anschlusstreffer durch Toni Taschner zum 1:2.

II. Spiel SVT – SV Rieden  1:3

Gegen Rieden verlor der SVT aufgrund individueller Fehler. Der SVT geriet schnell in der Rückstand, Daniel Maurer konnte durch einen Foulelfmeter ausgleichen. Martin Schreyer hatte die Chance zur Führung, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Nach zwei schönen Kontern konnte der SV Rieden das 2:1 und 3:1 nachlegen. Danach war der Widerstand beim SVT gebrochen

III. Spiel SVT – SV Gailenkirchen 1:0

Der SVT konnte das letzte Gruppenspiel dann verdientermaßen mit 1:0 für sich entscheiden. Hier ging es nur noch um den 3. Platz in der Gruppe. Der SVT hatte mehr Spielanteile und einige guten Chancen. Christian Thomas zweimal, Toni Taschner und Andreas Wüst hatten guten Möglichkeiten. Arthur Kuschnier erzielte dann nach schöner Vorarbeit von Johannes Göller das 1:0. Kurz darauf wäre Marco Majer beinahe noch das 2:0 geglückt.

Alles in allem war es für den SVT ein guter Trainingstag. Man hat aber gesehen, dass es teilweise noch an der Abstimmung fehlt. Dies gilt in der letzten Trainingswoche noch zu verbessern.

Eingesetzte Spieler: R.Bauer – D.Maurer, D.Seitz, P.Haag, J.Göller, E.Kouzinski, M.Gehringer – M.Majer, Mart.Schreyer, M.Stutz, O.Ernst, Ch.Thomas, A.Kuschnir – T.Taschner, A.Wüst, D.Werblow

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.