A-Jugend 3.Spiel 08.10.2011

Am Samstag den 8.10.11 trafen die A-Junioren der SGM Tüngental-Sulzdorf und der SGM Eutendorf-Ottendrof-Unterrot in Eutendorf aufeinander.
Von Beginn an war es ein eher einseitiges Spiel. Die SGM Tüngental-Sulzdorf dominierte das Spielgeschehen. Die A-Junioren der SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot hatten hingegen selten Ballbesitz und wenn dann war dies nur von kurzer Dauer. Der Grund dafür waren viele Fehlpässe im Mittelfeld. So enstand auch das erste Tor im Spiel für die SGM Tüngental Sulzdorf. Der Ball wurde im Mittelfeld abgefangen, über links außen gespielt, flach in die Mitte hineingespielt und schließlich in der 23. Minute durch Mario Schmidt flach ins Tor geschoben. Es stand 0:1 für die SGM Tüngental-Sulzdorf. Die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot gab nicht auf und hielt weiter stand, doch es gelang ihnen nicht den Anschlusstreffer zu erzielen. Die SGM Tüngental-Sulzdorf machte weiter Druck und erzielte somit in der 38. Minute durch einen abgefälschten Schuss von Nils Poslovski das 0:2. Dies war auch das Ergebnis mit dem beide Mannschaften in die Halbzeit gingen.
Nach der Halbzeit wurde die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot deutlich stärker und machten mehr Druck nach vorne. Somit erzielten sie auch in der 54. Minute den 1:2 Anschlusstreffer.
Die SGM Tüngental-Sulzdorf ließ sich aber nicht beeindrucken und machte weiter Druck. Doch die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot wurde stärker und vor allem aggressiver und machte es den Spielern der SGM Tüngental-Sulzdorf nicht leicht.
Es ergaben sich viele Chancen für die SGM Tüngental-Sulzdorf, die aber leider nicht zum Torerfolg führten. Sei es ein Pfostentreffer in der 60. Minute oder ein Lattentreffer in der 68. Minute.
Doch die SGM Tüngental-Suldorf gab nicht auf und bekam in der 75. Minute nach einem Foul ein Freistoß aus ca. 20m Torentfernung zugesprochen. Wer soll diesen Freistoß ausführen außer Freistoßspezialist Nils Poslovski ?
Er tritt an und stellt sein können wieder einmal unter Beweis.
Ein wunderschönes, unhaltbares Freistoßtor zum 1:3 für die SGM Tüngental-Sulzdorf.
Die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot verlor die Lust am Spiel und das war deutlich zu erkennen. Es ging keine Torgefahr mehr aus und somit endete das Spiel mit einem 1:3 für die SGM Tüngental-Sulzdorf, die somit ihr drittes Spiel in Folge gewinnen können und weiter Tabellenführer bleiben.
Es spielten: Julian Glück, Johannes Westphal, Daniel Schierle, Florian Wüst, Yannick Maas, Lukas Rößler, Nils Poslovski, Dominik Ernst, Nico Vogt, Mario Schmidt, Deniz Hgnmllr,Patrick Riek, Thommy Sperrle, Daniel Ohr, Jannik Wollmershäuser
Mario Schmidt

Am Samstag den 8.10.11 trafen die A-Junioren der SGM Tüngental-Sulzdorf und der SGM Eutendorf-Ottendrof-Unterrot in Eutendorf aufeinander.Von Beginn an war es ein eher einseitiges Spiel. Die SGM Tüngental-Sulzdorf dominierte das Spielgeschehen. Die A-Junioren der SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot hatten hingegen selten Ballbesitz und wenn dann war dies nur von kurzer Dauer. Der Grund dafür waren viele Fehlpässe im Mittelfeld. So enstand auch das erste Tor im Spiel für die SGM Tüngental Sulzdorf. Der Ball wurde im Mittelfeld abgefangen, über links außen gespielt, flach in die Mitte hineingespielt und schließlich in der 23. Minute durch Mario Schmidt flach ins Tor geschoben. Es stand 0:1 für die SGM Tüngental-Sulzdorf. Die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot gab nicht auf und hielt weiter stand, doch es gelang ihnen nicht den Anschlusstreffer zu erzielen. Die SGM Tüngental-Sulzdorf machte weiter Druck und erzielte somit in der 38. Minute durch einen abgefälschten Schuss von Nils Poslovski das 0:2. Dies war auch das Ergebnis mit dem beide Mannschaften in die Halbzeit gingen.Nach der Halbzeit wurde die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot deutlich stärker und machten mehr Druck nach vorne. Somit erzielten sie auch in der 54. Minute den 1:2 Anschlusstreffer.Die SGM Tüngental-Sulzdorf ließ sich aber nicht beeindrucken und machte weiter Druck. Doch die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot wurde stärker und vor allem aggressiver und machte es den Spielern der SGM Tüngental-Sulzdorf nicht leicht.Es ergaben sich viele Chancen für die SGM Tüngental-Sulzdorf, die aber leider nicht zum Torerfolg führten. Sei es ein Pfostentreffer in der 60. Minute oder ein Lattentreffer in der 68. Minute.Doch die SGM Tüngental-Suldorf gab nicht auf und bekam in der 75. Minute nach einem Foul ein Freistoß aus ca. 20m Torentfernung zugesprochen. Wer soll diesen Freistoß ausführen außer Freistoßspezialist Nils Poslovski ?Er tritt an und stellt sein können wieder einmal unter Beweis.Ein wunderschönes, unhaltbares Freistoßtor zum 1:3 für die SGM Tüngental-Sulzdorf.Die SGM Eutendorf-Ottendorf-Unterrot verlor die Lust am Spiel und das war deutlich zu erkennen. Es ging keine Torgefahr mehr aus und somit endete das Spiel mit einem 1:3 für die SGM Tüngental-Sulzdorf, die somit ihr drittes Spiel in Folge gewinnen können und weiter Tabellenführer bleiben.
Es spielten: Julian Glück, Johannes Westphal, Daniel Schierle, Florian Wüst, Yannick Maas, Lukas Rößler, Nils Poslovski, Dominik Ernst, Nico Vogt, Mario Schmidt, Deniz Hgnmllr,Patrick Riek, Thommy Sperrle, Daniel Ohr, Jannik Wollmershäuser
Mario Schmidt

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der A-Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.